| 12.25 Uhr

TV-Marktanteil von 52,8 Prozent
Klitschko landet auch einen Quoten-Treffer

Diese Promis waren beim Klitschko-Kampf
Diese Promis waren beim Klitschko-Kampf FOTO: ddp
Köln (RPO). Die erfolgreiche Titelverteidigung von Box-Weltmeister Wladimir Klitschko am Samstagabend war in diesem Jahr die bislang meistgesehene Sendung im deutschen Fernsehen. Der Fight in Düsseldorf schaffte einen Marktanteil von 52,8 Prozent.

Im Schnitt 12,59 Millionen Zuschauern saßen beim K.o-Erfolg des Ukrainers im Titelkampf gegen seinen Herausforderer Eddie Chambers (USA) in der Düsseldorfer Arena vor den Fernsehern. Dies entsprach einem Marktanteil von 52,8 Prozent.

Im deutschen Sport war es zugleich die beste Quote seit der Fußball-EM 2008. An diesen Wert war im Vorjahr selbst das entscheidende Fußball-WM-Qualifkationsspiel der deutschen Mannschaft in Russland nicht herangekommen. Jene 12,46 Millionen Zuschauer waren 2009 der höchste Wert für Sportübertragungen im deutschen Fernsehen.

Als Wladimir Klitschko fünf Sekunden vor Kampfende der entscheidende Knockout glückte, verfolgten sogar bis zu 13,74 Millionen Zuschauer den 17. WM-Kampf des Ukrainers. Der Marktanteil betrug zu diesem Zeitpunkt 62,2 Prozent.

Für RTL war es die beste Boxquote seit drei Jahren. Am 10. März 2007 hatten durchschnittlich 12,88 Millionen Zuschauer den frühen K.o.-Sieg Wladimir Klitschkos gegen den US-Amerikaner Ray Austin in Mannheim vor den Bildschirmen verfolgt.

(SID/csi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

TV-Marktanteil von 52,8 Prozent: Klitschko landet auch einen Quoten-Treffer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.