| 10.12 Uhr

Hamburg
Koch-Show aus dem Imbisswagen

Hamburg. Roland Trettl und Tim Mälzer lassen sieben Foodtruck-Besitzer gegeneinander kochen. Von Alexander Preker

Mit der "Karawane der Köche" will Fernsehkoch Tim Mälzer (45) zeigen, dass Fast Food auch gesund sein kann. "Foodtrucks können sehr wertiges Essen bieten, frisch gekocht, trotz eingeschränkter Möglichkeiten - und dafür treten wir auch an", sagte Mälzer, der bereits vergangene Woche im Ersten für gesunde Ernährung geworben hatte. In seiner neuen Show ist der Koch dabei nun aber von anderen abhängig: Er ist vor allem Coach, Esser und Juror.

In der fünfteiligen Sat.1-Reihe (ab morgen) reist Mälzer mit sieben rollenden Imbissbuden und sieben Kandidatenpaaren durch Deutschland. Ebenfalls dabei: Mälzers Südtiroler Kollege Roland Trettl (45). Die Teams, die sich jeweils mit einem eigenen Truck selbstständig machen wollen, konkurrieren mit ihren Konzepten um die Gunst der Fernsehköche. Ein Paar darf eines der Gefährte am Ende behalten.

Auf den Trucks könne grundsätzlich alles gekocht werden, sagte Mälzer. Backen und andere komplexe Dinge sollte man aus logistischen Gründen aber ausgliedern, empfahl er. Und auch der Preis ist wichtig: "Bei einem Foodtruck-Essen für sieben Euro sollten die Rohwaren nicht mehr als 2,50 Euro kosten", verriet er über die Herausforderung für die Teams. Außerdem gelte es, Vielseitigkeit zu beweisen: "Für 1200 Kinder auf Schalke müssen sie anders kochen als auf dem Kiez morgens um 3 Uhr."

Doch kann man für so wenig Geld ein gutes Gericht zaubern? "Ja, zwar nicht die 850-Gramm-Portion. Aber wenn man kreativ die Zutaten kombiniert, gelingt eine ausgewogene und günstige Mahlzeit", verspricht der TV-Koch, der auch selbst einen Foodtruck hat. Sich angesichts dessen in der Sendung zurückzuhalten, fiel ihm ganz schön schwer: "Da juckt es einen auch selbst in den Fingern." Die Karawane durch elf Städte habe ihn aber auch in einer anderen Sache bestätigt: "Kulinarisch wird es Richtung Süden immer besser, ganz klar." Er erklärt sich das mit der Formel: "Je katholischer, desto opulenter das Essen und je protestantischer, desto karger."

"Karawane der Köche", Sat.1, Mi., 20.15 Uhr

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg: Koch-Show aus dem Imbisswagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.