| 15.16 Uhr

"Küchenschlacht" im ZDF
Kevin Grafen kocht sich in die nächste Runde

"Küchenschlacht": Kevin Grafen kocht sich in die nächste Runde
Die Kandidaten: Ramona Kuen, Xandra Bauer, Bernd Nielebock, Alexander Kumptner, Benjamin Glückskind, Maria Pecher-Römer, Kevin Grafen. FOTO: Gunnar Nicolaus
Mainz. Sein Lachs im Kartoffelmantel mit Fenchelgemüse hat Juror Ali Güngörmüs überzeugt: der Profikoch schickte Kevin Grafen aus Kamp-Lintfort in die zweite Runde der "Küchenschlacht". Von Christian Breuer

Der Kartoffelmantel knusprig, der Lachs auf den Punkt gegart, der Fenchel knackig – Ali Güngörmüs war voll des Lobes, als er das Gericht bewerten sollte, das Kevin Grafen zuvor gekocht hatte. Der 27-Jährige aus Kamp-Lintfort kämpft seit Montag in der "Küchenschlacht" um den Einzug ins Finale, am ersten Tag stand das "Leibgericht" auf dem Programm. Der Kamp-Lintforter, der sich als "Pescetarier" bezeichnet, servierte Lachs im Kartoffelmantel mit Fenchelgemüse und Paprikacreme.

Bis vor wenigen Jahren, erzählte Grafen im Gespräch mit Koch und Moderator Alexander Kumptner, habe er noch Fleisch gegessen – inzwischen aber ernährt er sich vegetarisch und von Fisch. Grafen hat bereits Fernseherfahrung, auch bei den "Topfgeldjägern" war er schon angetreten und war dort ausgerechnet an Ali Güngörmüs gescheitert, den er damals nicht überzeugen konnte.

Entsprechend skeptisch wirkte der Kamp-Lintforter zunächst. Aber schon nach den ersten Bissen muss ihm klar gewesen sein, dass er dieses Mal bessere Chancen hatte: "Der Lachs ist wunderbar gegart, es ist sehr gut gewürzt", schwärmte Güngörmüs, der nur bemängelte, dass "zu wenig Paprikacreme" auf dem Teller zu finden sei. Insgesamt aber: "Es geht ganz gut los." +

Und so schickte er das Gericht von Grafen bereits in die nächste Runde, noch bevor er alle anderen Gerichte der Küchenschlacht-Konkurrenten probiert hatte.

Weiter geht es für den Kamp-Lintforter am Dienstag (ZDF, 14.15 Uhr). Dann muss er zeigen, dass er auch Vorspeisen beherrscht.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Küchenschlacht": Kevin Grafen kocht sich in die nächste Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.