| 14.12 Uhr

Rückkehr ins deutsche TV
Kultserie "Alf" läuft wieder im Fernsehen

Kultserie auf Super RTL: Alf kehrt zurück ins deutsche Fernsehen
Der Außerirdische "Alf" vom Planeten Melmac. FOTO: dpa, kde
Berlin. Einer der beliebtesten "Stars" aus dem Fernsehen der 80er Jahre kehrt nach Deutschland zurück. Noch in dieser Woche starten die Wiederholungen von "Alf".

Für alle Freunde der 80er Jahre zeigt Super RTL ab dem 12. Januar die Kultserie "Alf". Wie der Kölner Privatsender am Montag mitteilte, soll in den kommenden Wochen immer freitags um 22 Uhr eine Episode laufen. 52 werden es insgesamt sein. Die Serie um den Außerirdischen "Alf" hatte am 5. Januar ihren 30. Geburtstag gefeiert. Erstmalig lief die Serie 1988 im ZDF und sammelte in kürzester Zeit viele Fans, bis in die heutige Generation. 

Liebe nach Katzenfleisch

Die Serie handelt von dem vom Planeten Melmac stammenden "Alf". Der Name der von Schauspieler Paul Fusco bewegten Puppe ist eine Kurzform für "außerirdische Lebensform". Die Hauptfigur landet nach einem Flug im Weltraum mit seinem kleinen Raumschiff mitten in der Garage der Familie Tanner, bei der er anschließend unterkommt und lebt. Die vierköpfige Familie versucht von da an, die Existenz Alfs geheimzuhalten, was dadurch erschwert wird, dass der Außerirdische ein ziemlicher Chaot ist. 

Ihren Kultstatus erreichte die Serie durch den rauen Humor, die frechen Sprüche und die Liebe nach Katzenfleisch des Hauptcharakters. Während der gesamten Serie liegt "Alfs" Augenmerk auf der Katze der Tanners, die er gerne zu Saft verarbeiten würde. 

(se)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kultserie auf Super RTL: Alf kehrt zurück ins deutsche Fernsehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.