| 07.15 Uhr

Let' Dance 2016
Julius Brink schafft es nicht ins Finale

Julius Brink verpasst das Finale
Julius Brink verpasst das Finale FOTO: RTL / Frank Hempel
Köln. Dreimal gab es die 30. Zweimal für Victoria Swarovski. Mitten im zweiten Lied mussten die Kandidaten auch noch den Tanzstil wechseln. Sowas nennt sich dann "Fusion" und war eine Premiere bei "Let's Dance". Am Ende hatte leider Julius Brink Pech.

Die zehnte Liveshow war mal wieder sehr emotional. Motsi Mabuse kamen beim gefühlvollen Wiener Walzer von Julius Brink und Ekaterina Leonova zu "Like I'm Gonna Lose You" die Tränen. Trotzdem bekamen die beiden nur 24 von 30 möglichen Punkten.

Mit vielen Kicks und Konfettirakete ging's beim zweiten Tanz deutlich mehr ab. Doch warum weinte Leonova, als sie oben bei Sylvie Meis und den anderen Kandidaten auf der Treppe stand? Wollte sie auch im Mittelpunkt stehen? Wir wissen es nicht.

Favorit Eric Stehfest machte beim ersten Einzeltanz einen auf stolzen Stier. "So eine Energie" hatte Mabuse bei "Let's Dance" noch nie gesehen. Wirklich toll. Oana Nechiti sah dann bei der Fusion im Nachthemd etwas seltsam aus.

Bei Sarah Lombardi ging es erneut heiß her. Sie tanzte zu "Cheap Thrills" von Sia einen Salsa. Doch als die Juroren ihre harte Bewertung abgaben, weinte Sarah bitterlich. Auch hier gab es nicht die gewohnt hohe Punktzahl.

Birthday-Girl Jana Pallaske bekam erst ein Geburtstagsständchen zum 37. und ertanzte sich dann 28 Punkte inmitten einer grünen Dschungelkulisse. Drama pur gab's beim zweiten Tanz zu "Hello" von Adele mit dem "unglaublich schönen Massimo" wie Llambi mehrfach betonte. Rebecca Mir grinste klatschend im Publikum und dachte sich wohl: "Der gehört mir."

Mehr als zehn Punkte gibt es bei "Let's Dance" leider nicht

Bei der Fusion von Victoria Swarovski und Erich Klann hatte Llambi dann aber ein Problem: "Ich kann leider nicht mehr als zehn Punkte geben". Da kann man wohl nichts machen. Das Publikum flippte trotzdem aus. Ebenfalls viel Lob gab es von Mabuse und Jorge González für Swarovskis wahnsinnige Ausstrahlung und die schwierige Choreografie.

Als das große Zittern am Ende der Show begann und Daniel Hartwich mit Glöckchen spielte, mussten die Zuschauer überlegen: Wer ist mein Favorit, den ich eine Runde weiterschicken würde? Wenn Sie, lieber Leser, RTL dafür keine 50 Cent geben möchten, können Sie hier für Ihren Gesamt-Gewinner bei "Let's Dance" abstimmen. Das Ergebnis ist bis jetzt recht eindeutig. Mal schauen, ob es beim Finale am 10. Juni 2016 in der Show genauso aussieht – und ob es am Ende mit dem offiziellen Ergebnis von RTL übereinstimmt.

Ach ja, da fehlt ja noch was. Ein Paar hat es am Ende nicht in die nächste Sendung geschafft. Julius Brink und Ekaterina Leonova sind bei "Let's Dance" raus. Schade.

Hier erfahren Sie mehr über die beliebte TV-Show. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Let' Dance 2016: Julius Brink fliegt beim Fusion-Tanz aus der Show


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.