| 11.17 Uhr

RTL-Tanzshow
Hans Sarpei gewinnt "Let's Dance" 2015

Fotos: "Let's Dance": Hans Sarpei gewinnt Finale der achten Staffel
Fotos: "Let's Dance": Hans Sarpei gewinnt Finale der achten Staffel FOTO: dpa, ve
Köln. Am Ende war es denkbar knapp: Die meisten Jury-Punkte holt Minh-Khai Phan-Thi, doch dank der Anrufe der Zuschauer gewinnt Hans Sarpei "Let's Dance" 2015. Für einen Schock-Moment sorgt Matthias Steiners Tanzpartnerin Ekaterina Leonova: Nach dem letzten Tanz bricht sie weinend auf der Bühne zusammen. Von Laura Sandgathe

Vielleicht konnte er es in diesem Moment selbst noch nicht glauben: Als Moderator Daniel Hartwich Hans Sarpei als Sieger von "Let's Dance" 2015 nannte, flippte der Ex-Schalke-Kicker völlig aus. Er sprang mehrmals wie wild in die Luft und fiel schließlich auf den Boden. Seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger lief hinter ihm her, warf sich auf ihn. Die Profitänzerin war in dieser Staffel zum ersten Mal bei "Let's Dance" – und ging gleich als Siegerin hervor.

Fotos: Das sind die bisherigen "Let's Dance"-Sieger FOTO: dpa, ve

Der beste Tanz des Abends

Nach Hans Sarpeis Freestyle zu einem "Afrika-Medley" schien klar: Das geht nicht besser. Sein Tanz war mitreißend, kraftvoll, ehrlich. Und doch ging es noch besser. Denn was Minh-Khai Phan-Thi und ihr Tanzpartner Massimo Sinato anschließend auf das Parkett legten, war der beste Auftritt des Abends, nein, der ganzen Staffel. Die beiden tanzten eine dramatische Liebesgeschichte, die zur Zeit der römischen Gladiatoren spielte. Klingt kitschig? War es auch, aber gut kitschig. "Ich dachte, ich wäre im Film", kommentierte Juror Jorge Gonzalez. Und tatsächlich entführten Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinato den Zuschauer in eine andere Welt. Nach dem Auftritt sagte Minh-Khai Phan-Thi, sie habe sich "die Seele aus dem Leib getanzt". Das hat man gesehen. Und dafür hätte sie den Sieg verdient.

Der Schock-Moment

Für Finalist Matthias Steiner dürfte der Schreck am größten gewesen sein: Am Ende des Freestyle zu einem Medley von Andreas Gabalier steht seine Tanzpartnerin Ekaterina Leonova einige Sekunden lang strahlend in der Endposition. Dann bricht sie plötzlich weinend auf der Tanzfläche zusammen. Moderator Daniel Hartwich eilt zur Hilfe und kommentiert mit den Worten: "Oh, das wird sehr schnell sehr dick". In der Zeitlupe ist zu sehen: Nach einer Hebefigur war Leonova nicht richtig auf dem Boden aufgekommen und mit dem Fuß umgeknickt. Obwohl der Unfall ganz am Anfang des Tanzes passiert, tanzt sie lächelnd bis zum Ende durch, bevor sie in sich zusammensackt.

Fotos: "Let's Dance" 2015: Ekaterina Leonova verletzt sich im Finale FOTO: dpa, ve

Matthias Steiner ist von dem Vorfall geschockt: "Ich habe nichts bemerkt. Wir hätten den Tanz abbrechen sollen", sagt er. Ganz Gentlemen trägt er Leonova hinter die Bühne, wo sie von einem Arzt versorgt wird. Zwischenzeitlich heißt es, sie sei direkt ins Krankenhaus gebracht worden, weil der Knöchel geröntgt werden müsse. Letztlich bleibt sie aber doch noch bis zum Ende der Show im Studio. Matthias Steiner und Ekaterina Leonova landen "nur" auf dem dritten Platz, doch sie bekommen den längsten Applaus. Er gilt wohl vor allem Leonova, die, ganz Profi, trotz wahrscheinlich großer Schmerzen bis zum Ende getanzt hat.

Hat Sans Sarpei verdient gewonnen?

Ja! Hans Sarpei hat bei "Let's Dance" von der ersten Show an abgeliefert. Er war der Überraschungs-Kandidat der Staffel und sagte, er hab vor "Let's Dance" eigentlich nicht gedacht, dass er tanzen kann. Er kann es aber doch - und das zeigte er auch im Finale. Ein Highlight war zum Beispiel der Moon-Walk in allerbester Michael-Jackson-Manier. Außerdem hatte er die coolsten prominenten Fans, die ihm per Video-Botschaft zum Finale Glück wünschten: Rainer Calmund, Steffen Henssler, Rudi Völler, Christoph Metzelder, Weltmeister Benedikt Höwedes und Giovanne Elber drückten ihm die Daumen. Nur Gerald Asamoah erklärte, er sei der Meinung, er selbst könne besser tanzen als Hans. Da hat er sich wohl getäuscht.

Die ganz große Show

Zum Finale der achten und gleichzeitig längsten Staffel aller "Let's Dance"-Zeiten fuhren die Beteiligten noch einmal alles auf, was sie zu bieten hatten. Die Sendung begann mit einem imaginären Feuerwerk an einem imaginären Himmel, am dem zwischenzeitlich sogar "Let's Dance" neben einer Projektion vom Kölner Dom zu lesen war. Bei einer der Explosionen, die aus Feuerwerfern am Rande der Tanzfläche kamen, erschreckte sich sogar Moderator Daniel Hartwich – obwohl der ja eigentlich hätte Bescheid wissen müssen, oder?

Das beste Outfit des Abends

Auch bei den Outfits und Kostümen wurde alles herausgeholt, was die Kleiderkiste hergab. Motsi Mabuse kam in einem tief ausgeschnittenen, weißen Spitzenkleid mit Schleppe, das ihr "auf den Körper genäht worden" war, wie sie sagte. Massimo Sinato sah während seines Freestyles mit Minh-Khai Phan-Thi genauso aus, wie sich Daniel Hartwich einen "echten römischen Gladiator vorstellt". Das beste Outfit des Abends trug aber Sylvie Meis. Ihr am Bein hoch geschlitztes, schwarzes Feder-Kleid wirkte sehr elegant und überstrahlte die wechselnden Kostüme der anderen Protagonisten.

Fotos: Hans Sarpei – Kult-Fußballer und "Let's Dance"-Sieger FOTO: AFP, AFP

Das hätten wir uns sparen können

Den Cha Cha Cha von Cathy Fischer noch einmal zu sehen. Das hätte RTL uns echt ersparen können.

Ganz viele Rückblicke  und eine Vorausschau

Im Finale von "Let's Dance" wird traditionell ganz viel zurück geblickt. "Ach, das war der schönste Tanz" – "Das war die schlimmste Woche der Staffel" – "Was haben wir geweint, gelacht, gestritten und geschwitzt". Dieses Mal gab es aber auch eine Ankündigung: Noch im Herbst 2015 will RTL eine neue Tanzshow zeigen. Das kündigte Joachim Llambi an. Mit von der Partie seien er, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez und auch die Moderatoren Sylvie Meis und Daniel Hartwich. Also im Grunde das Gleiche wie im Frühjahr – oder wie? Egal. Hauptsache, es wird bald wieder getanzt.

Hier geht es zu den Bildern der finalen Sendung.

Alle Informationen zu "Let's Dance" in unserem Dossier.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Let's Dance: Hans Sarpei gewinnt vor Minh-Khai Phan-Thi und Matthias Steiner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.