| 09.03 Uhr

Let's Dance
Publikum erlöst Ulli Potofski

"Let's Dance 2016": Ulli Potofski darf endlich nach Hause
"Let's Dance 2016": Ulli Potofski darf endlich nach Hause FOTO: RTL / Stefan Gregorowius
Düsseldorf. Endlich hieß es in der neunten Live-Show von "Let's Dance" Abschiednehmen für Tanzmuffel Ulli Potofski. Er zeigte sich auf der Tanzfläche noch einmal gefühlsvoll und entfachte eine Diskussion über das Regelwerk.

Nein, "Let's Dance" und Sportmoderator Ulli Potofski haben sich nie anfreunden können. Bereits in der ersten Sendung fiel er mit seinem sehr durchschnittlichen Tanztalent auf und schied aus. Weil sich Franziska Traub aber Ende März am Knie verletzte, bekam der Sportmoderator doch noch eine zweite Chance. Seitdem zitterte er sich auf dem Parkett von Woche zu Woche eine Runde weiter.

Höhepunkt war sein Auftritt in der vergangenen Woche: Seine Rock 'n' Roll-Performance kam einem Boykott gleich. So haben sich er und seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger Unterstützung von einem dritten Tänzer geholt. Potofski wurde nicht nur zum Beiwerk, sondern ließ sich am Ende sogar von den beiden Profis tragen. Trotzdem wählte ihn das Publikum weiter. 

Fotos: "Let's Dance" 2016: Diese Promis sind raus FOTO: dpa, ve

Doch im Netz gab es viel Kritik am Verhalten von Potofski und das war auch Thema in dieser Woche während der neunten Show. Obwohl Juror Joachim Llambi sonst der größte Kritiker von Potofski war, sprang er nach diesen Reaktionen im Netz seinem Kandidaten bei: "Ich finde es unerhört, über Leute, ob sie nun tanzen können oder nicht, so herzuziehen. Wenn er weitergewählt wird, dann müssen wir das respektieren." Llambi kritisierte, dass viele Mails ihn erreichten, in denen ein neues Regelwerk gefordert wurde. Die Forderung: Die Jury solle mehr Macht bekommen. Doch Llambi blockte ab: "So wie sich das System die letzten Jahre bewährt hat, werden wir es beibehalten."

Ulli Potofski machte da schon wieder eine gute Miene zum bösen Spiel: "Ihr habt Glück, dass Jan Böhmermann mich hier nicht eingeschleust hat". 

Fotos: "Let's Dance" 2016: Diese Promis treten an FOTO: RTL

Für seinen gefühlsvollen Rumba zu "Love Is All Around" gab es von der Jury nur fünf Punkte. Wahrscheinlich ahnte Potofski bereits, dass in dieser Woche nicht mehr genügend Zuschauer für ihn anrufen würden. So kam es auch. Am Ende konnte er sich endlich von "Let's Dance" verabschieden.

Welches Paar ist Ihr Favorit? Stimmen Sie hier ab!

Fotos: Das sind die bisherigen "Let's Dance"-Sieger FOTO: dpa, ve
(dafi/RPO)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Let's Dance: Ulli Potofski endlich ausgeschieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.