| 07.41 Uhr

Moderatorin der RTL-Tanzshow
Steigt Sylvie Meis bei "Let's Dance" aus?

Porträt: Sylvie Meis – Spielerfrau, Moderatorin, Model
Porträt: Sylvie Meis – Spielerfrau, Moderatorin, Model FOTO: dpa, ve
Köln. Seit der vierten Staffel moderiert Sylvie Meis die RTL-Tanzshow "Let's Dance" – doch ob sie im kommenden Jahr zum sechsten Mal in Serie durch die Sendung führen wird, ist noch unklar. Gut möglich, dass die Niederländerin einer Kandidatin der vergangenen Staffel weicht.

Wie Medienexperte Peter Kruck der "Hamburger Morgenpost" sagte, wäre "Enissa Amani der perfekte Ersatz für Sylvie Meis". Er würde sich sehr wundern, wenn die Niederländerin auch 2016 noch dabei wäre. "RTL wäre bescheuert, sich Enissa nicht zu sichern", sagte er weiter.

Enissa Amani war in der vergangenen Staffel eine der unterhaltsamsten Kandidatinnen. Zusammen mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc schied sie erst im Halbfinale aus und belegte am Ende der achten Staffel Platz vier.

Meis folgte 2011 auf Eckes

Sylvie Meis, die in der dritten Staffel Platz zwei hinter Siegerin Sophia Thomalla belegt hatte, übernahm nach ihrer eigenen Teilnahme den Job der Moderatorin von Nazan Eckes. Gemeinsam mit Daniel Hartwich führt sie seit 2011 durch die Sendung. 

Zuletzt waren Spekulationen um einen Abschied von Meis bei "Let's Dance" aufgekommen, da ihr Ex-Mann und Vater ihres gemeinsamen Sohnes Damian, Rafal van der Vaart, mit seiner neuen Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz nach Spanien zieht, wo er bei Erstliga-Aufsteiger Betis Sevilla spielen wird. Somit wäre Hamburg nicht mehr der Lebensmittelpunkt der Familie, und die wöchentliche Anreise zum "Let's Dance"-Studio nach Köln würde ein wenig erschwerlicher, je nachdem, wohin es Sylvie Meis selbst verschlagen wird.

Weitere Informationen zu "Let's Dance" in unserem Dossier.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Let's Dance: Wird Sylvie Meis durch Enissa Amani ersetzt?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.