| 13.22 Uhr

ZDF-Sendung mit Ann-Marlene Henning
"Make Love" – Biker sagen, was idealer Sex ist

"Make Love" im ZDF
"Make Love" im ZDF FOTO: ZDF/Anique Roelfsema
Mainz. Mit der Aufklärungsreihe "Make Love" hat das ZDF bereits in der vergangenen Woche bei jungen Zuschauern gepunktet. Am Dienstagabend strahlt der Sender den zweiten Teil der Reihe aus.

Die Fernsehlektionen von Sexologin Ann-Marlene Henning für ein besseres Liebesleben erreichten vor einer Woche ab 22.15 Uhr 2,44 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag somit bei 11,5 Prozent.

Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es dem Branchendienst dwdl.de zufolge 9,5 Prozent. Das ist für die Mainzer ein respektabler Wert in der jungen Zielgruppe auf dem Sendeplatz. Es war die erste Ausgabe von "Make Love" nach dem Wechsel von den Dritten Programmen SWR und MDR zum Zweiten.

In der zweiten Folge spricht die Sexologin unter anderem mit Bikern auf offener Straße darüber, was für sie idealer Sex ist. Ob der Sex auch gut sein könne, wenn keiner gekommen ist, will sie von den Männern wissen. "Guter Sex ist immer Orgasmus", antwortet einer der Motorradfahrer. "Da können Sie so alt sein wie sie wollen."

Bildband: So sehen "Erwachsene" beim Sex aus FOTO: Make More Love/Ann-Marlene Henning

Außerdem geht es um "Sex trotz Hindernissen". Das ZDF wirbt damit, dass Paare "neue Dimensionen entdecken" könnten. "Wenn eine Behinderung in das Leben eines Menschen tritt, passiert es leicht, dass alles, was nicht so richtig zu funktionieren scheint, auf die Beeinträchtigung geschoben wird", heißt es in der Vorschau zur Sendung. "Auch was den Sex angeht, wenn Muster und Gewohnheiten auf einmal nicht mehr den gewünschten Effekt bringen."

In der 45 Minuten langen Sendung geht Henning mit Paaren der Ursache auf den Grund und erklärt, was man besser machen kann. "Wir können feinfühliger und inniger werden – im besten Kontakt mit uns selbst und dem Partner, im wörtlichen Sinne intim", heißt es etwa. "Das Alter, eine Einschränkung oder eine Behinderung kann uns also zum Innehalten und Nachdenken bringen und dadurch ganz neue Dimensionen der Lust zum Vorschein bringen."

"Make Love", ZDF, Dienstag, 22.45 Uhr

Hier geht es zu Aufnahmen aus dem Bildband "Make More Love" von Henning.

(dpa/RP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Make Love mit Ann-Marlene Henning im ZDF: Sex trotz Hindernissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.