| 10.09 Uhr

Neuzugang
Mark Forster wird Coach bei "The Voice"

Mark Forster ist in der Jury von The Voice of Germany 2017
Mark Forster wirkt auch in der Sendung "Sing meinen Song" mit. FOTO: VOX
Berlin. Zur siebten Staffel von "The Voice of Germany" soll die Castingshow einen neuen Coach bekommen: Mark Forster, der sich schon drei Staffeln lang um den musikalischen Nachwuchs bei "The Voice Kids" gekümmert hat, ist offenbar neu mit dabei.

Auf den bekannten roten Stühlen soll ab Anfang Juli ein neuer Coach sitzen: Mark Forster soll anstelle von Andreas Bourani dabei sein, wenn in Berlin die "Blind Auditions" auf der Suche nach der nächsten "Voice of Germany" beginnen. Das berichtet das Medienmagazin DWDL. Bourani war zwei Staffeln lang als "The-Voice"-Coach mit dabei, im vergangenen Jahr hat sein Schützling Tay Schmedtmann gewonnen.

Mark Forster träte bei "The Voice" somit in der nächsten Staffel gegen Samu Haber, Yvonne Catterfeld und das Duo Michi Beck und Smudo von den "Fantastischen Vier" an. Bei der Moderation soll alles beim Alten bleiben: Lena Gercke und Thore Schölermann führen wieder gemeinsam durch die Show.

Weiterhin bei "The Voice Kids" im Einsatz

Mark Forster kennt die Situation der Blind Auditions bestens: Er ist bereits seit drei Staffeln Coach bei "The Voice Kids" - und dabei soll es auch bleiben. Auch bei der nächsten Kinder-Staffel im Frühjahr 2018 soll Forster wieder bei "The Voice Kids" im Einsatz sein. "Ich darf bei 'The Voice of Germany‘ dabei sein und platze vor Stolz und Vorfreude! ", sagte er DWDL. "Mein Respekt vor den Coach-Kollegen ist groß, aber meine Ausbildung an der 'The Voice Kids‘-Uni war ziemlich gut: Team Mark hat Bock!"

Zu sehen sein wird das von Talpa Germany produzierte Format wieder im Herbst, wie üblich teils bei ProSieben, teils bei Sat.1.

Sie wollen keine TV-News mehr verpassen? Folgen Sie unserer Facebook-Seite "TV Flash"!

(veke)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mark Forster ist in der Jury von The Voice of Germany 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.