| 12.47 Uhr

Lachanfall
Polizeimeldung bringt Nachrichtensprecher aus der Fassung

MDR Thüringen Journal: Daniel Baumbach bekommt Lachanfall
MDR Nachrichten-Mann Daniel Baumbach stolperte im Thüringen Journal über eine skurrile Meldung. FOTO: Screenshots/MDR Thüringen
Berlin. Polizeimeldungen gehören zum Alltag eines Nachrichtensprechers. Die Meldung über ein betrunkenes Pärchen war allerdings so verrückt, dass selbst der seriöse Nachrichtensprecher schmunzeln musste.

Mitten in der Sendung "MDR Thüringen Journal" bekam Sprecher Daniel Baumbach einen richtigen Lachanfall. Schuld daran war ein betrunkenes Paar.

Der Hintergrund: Ein Autofahrer wurde in Rudolstadt mit einem Atem-Alkoholwert von 5,5 Promille von der Polizei erwischt. Der Mann gab an, dass seine Frau gestürzt sei und er sie nur ins Krankenhaus fahren wollte. Den Führerschein musste der 35-Jährige natürlich abgeben. Aber es kam noch härter: Zwei Stunden später erwischte die Polizei das Paar erneut. Am Steuer saß diesmal jedoch die Frau. Weil auch bei ihr ein erhöhter Alkoholwert festgestellt wurde, musste sie ebenfalls ihren Führerschein abgeben.

Mit großer Anstrengung versuchte Baumbach an dieser Stelle sein Grinsen zu unterdrücken. Der Nachrichten-Mann rettete sich zunächst noch souverän in die nächste Meldung, musste sich dann jedoch seinem Lachdrang geschlagen geben. Den Rest muss man gesehen haben.

Hier können Sie das Video ansehen. 

(gol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MDR Thüringen Journal: Daniel Baumbach bekommt Lachanfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.