| 18.46 Uhr
Nach Niederlage beim Promi-Boxen
Micaela Schäfer schlägt gegen Indira nach
Promiboxen 2012 im Castello Düsseldorf
Promiboxen 2012 im Castello Düsseldorf FOTO: dpa, Rolf Vennenbernd
Beim Promi-Boxen am Samstagabend verlor Micaela Schäfer ihren Kampf gegen Indira recht deutlich nach Punkten. Weil das notorische Nacktmodel das Spektakel aber ohne Beulen und blaue Flecken überstand, spuckte "LaMica" am nächsten Tag schon wieder große Töne.

"Indira hat wirklich schlampig gekämpft, mir tut gar nichts weh“, beschwerte sich die die 28-Jährige am Sonntag im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung. Schon vor dem sogenannten Boxkampf am Samstag hatten sich Schäfer und Indira Weis einen filmreifen Zickenkrieg geliefert.

Vielleicht war das Nackt-Model auch einfach nur froh, die drei Runden ohne größere blaue Flecken und Blessuren überstanden zu haben. „Anscheinend bin ich resistent. Indira hat viel Show gemacht, aber eigentlich war da gar nicht so viel dahinter. Ich hätte noch drei Runden weiter boxen können“, gab Micaela Schäfer am Tag jedenfalls zu Protokoll.

Komisch eigentlich, denn direkt nach dem Kampf sah das "Model" ziemlich müde und fertig aus…

Freuen über den Abend darf sich übrigens der Sender ProSieben. Denn das Promiboxen räumte quotentechnisch ab. 18,4 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer schalteten im Durchschnitt ein. Beim Gesamtpublikum wurde ein guter Wert von 3,82 Millionen erreicht. Mit 22,3 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum konnten RTL und Sat.1 deutlich geschlagen werden.

Wer mag, kann hier alles über die Kämpfe und das Spektakel drumherum lesen...

Quelle: csi/rm
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar