| 07.12 Uhr

Mainz
Mit Astrid Lindgren in die Ferien

Mainz. ZDF und Kika zeigen an diesem Wochenende Filme und Serien nach den Büchern der Autorin.

Passend zum Start in die Sommerferien laden ZDF und Kika zu Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga und Ronja Räubertochter ein. An diesem Wochenende zeigen die beiden Sender Verfilmungen der Geschichten der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.

Den Samstag können Fans um 5.30 Uhr mit "Lotta aus der Krachmacherstraße" und um 6.40 Uhr mit "Ferien auf Saltkrokan: Der verwunschene Prinz" (beides ZDF) beginnen. Um 10.15 Uhr gibt der Sender den Startschuss für die Ausstrahlung der Original-Serie "Pippi Langstrumpf", die ab dem Wochenende immer samstags zu dieser Uhrzeit läuft. Gezeigt werden zunächst zwei Folgen: "Pippi zieht in die Villa Kunterbunt" und "Pippis neue Freunde". Den Zeichentrick-Film über den rothaarigen Wirbelwind aus dem Jahr 1997 strahlt KiKA um 12.50 Uhr aus.

Im "Samstagskino" um 14 Uhr zeigt KiKA den Spielfilm "Ronja, die Räubertochter". In die Fantasiewelt der Dunkeltrolle und Rumpelwichte rund um die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis und seiner Frau Lovis eingebettet, behandelt der Film Themen wie Freundschaft, Familie und Erwachsenwerden.

Am Sonntag zeigen ZDF und KiKA fast durchgängig beliebte Kinder-Klassiker. Darunter um sechs Uhr der Serienstart von "Die Kinder von Bullerbü" mit der Folge "Der Wassergeist" (ZDF) und vier Folgen "Michel aus Lönneberga" ("Als Michel eine Ratte fing", "Als Michel den Kopf in die Suppenschüssel steckte", "Als Michel Klein-Ida an der Fahnenstange hochzog" und "Als Michel auf den Markt fuhr"), die ab 8.10 Uhr bei KiKA ausgestrahlt werden. Um 9.50 Uhr läuft der gleichnamige Zeichentrickfilm.

Der Spielfilm "Wir Kinder aus Bullerbü" ist um 14 Uhr bei KiKA zu sehen, der Zeichentrickfilm "Pippi in der Südsee" läuft um 16.15 Uhr, ebenfalls auf KiKA.

Den Abschluss des Wochenendes bildet ein "Hej Schweden"-Spezial von "1, 2 oder 3" um 17.30 Uhr bei KiKA.

Auch im Internet auf www.zdftivi.de und www.kika.de dreht es sich um die beliebten Geschichten von Astrid Lindgren und ihr Heimatland Schweden. Dort warten auf die Zuschauer Quizspiele, Bastelanleitungen und Wissenswertes zu den Helden von Astrid Lindgren, im KiKA-Teletext ab Seite 500 gibt es Buchtipps und Gewinnspiele.

Barbara Biermann, die als ZDF-Hauptredaktionsleiterin für Kinder und Jugend zuständig ist, sagt: "Astrid Lindgren wusste ganz genau, wie Kinder sich die Sommerferien wünschen: Faul sein, Quatsch machen und Spaß haben. Pippis Abenteuer, Michels Streiche, Lottas Trotzanfälle und die Erlebnisse der Kinder von Bullerbü nehmen kleine und große Zuschauer mit in eine unbeschwerte Kindheit und einen wundervollen Sommer."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mainz: Mit Astrid Lindgren in die Ferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.