| 10.42 Uhr

1-Live-Comedynacht in Köln
Comedian soll Motsi Mabuse rassistisch beleidigt haben

Motsi Mabus: Faisal Kawusi soll sie rassistisch beleidigt haben
Faisal Kawusi und Motsi Mabuse im Mai bei "Let's Dance!" (Archivbild) FOTO: RTL/Stefan Gregorowius
Köln. Comedian Faisal Kawusi soll "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse bei der "1 Live Köln Comedy-Nacht XXL" rassistisch beleidigt haben. Es ging um einen Vergleich mit Affen. 

Sie kennen sich aus der RTL-Show "Let's Dance": Tänzerin Motsi Mabuse ist dort seit Jahren Jury-Mitglied, Comedian Faisal Kawusi war im Frühjahr Teilnehmer. Bei der "1 Live Köln Comedy-Nacht XXL" soll der 26-Jährige die gebürtige Südafrikanerin nun rassistisch beleidigt haben, indem er gefragt hatte, ob sie im Film "Planet der Affen" die Affen nicht auch dann verstehen könne, wenn sie nur Tierlaute von sich geben würden. 

Für die Beleidigung hagelte es Kritik, sein Auftritt ist in der WDR-Mediathek nicht mehr zu finden. Mabuses jüngere Schwester Oti verteidigte ihre Schwester auf Instagram: "Faisal Kawusi, ich kenne dich nicht, aber ich weiß, als Kandidat bei "Let's Dance" hat dich meine Schwester immer für deine Tapferkeit und Energie bewundert. Sich über Schwarze lustig zu machen und sie mit Affen zu vergleichen ist nicht okay." 

Die 36-Jährige soll laut dem Branchendienst "Quotenmeter" ihren Anwalt eingeschaltet haben, persönlich hat sie sich bisher nicht geäußert. Faisal Kawusis Management hat sich bislang auf Anfrage nicht geäußert. 

 

(hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motsi Mabus: Faisal Kawusi soll sie rassistisch beleidigt haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.