| 15.50 Uhr

Dschungelcamp 2017
Nastassja Kinski macht einen Rückzieher

Nastassja Kinski sagt Dschungelcamp 2017 ab - kommt Kader Loth?
Absage in (fast) letzter Minute: Nastassja Kinski. FOTO: dpa, ve sab
Düsseldorf. Medienberichten zufolge wird Nastassja Kinski doch nicht ins RTL-Dschungelcamp einziehen. Der Grund: Ein Freund soll der Schauspielerin verraten haben, was es mit dieser Sendung eigentlich auf sich hat.

Wie "Bild.de" berichtet, hat die 55-jährige Schauspielerin ihre Teilnahme an der neuen Dschungelcamp-Staffel abgesagt. Und das noch bevor sie einen Fuß auf den australischen Kontinent gesetzt hat. Das ist ein Novum in der Geschichte der TV-Show: Bislang hatte keiner der potentiellen Kandidaten so kurz vor dem Start der Show abgesagt.

Wie "Express.de" weiter berichtet, habe Kinski erst am Mittwoch von einem Freund erfahren habe, was das Dschungelcamp für eine Show sei. Der Freund habe ihr dann auch von der Teilnahme abgeraten.

Dschungelcamp 2017: Diese Kandidaten sind dabei FOTO: RTL / Ruprecht Stempell

Ersatz scheint aber schon gefunden zu sein: Die 43-jährige Kader Loth soll Kinskis Platz erhalten. Sie war schon früh von RTL als Nachrückerin ins Gespräch gebracht worden, falls es Ausfälle geben sollte. 

(felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nastassja Kinski sagt Dschungelcamp 2017 ab - kommt Kader Loth?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.