| 18.36 Uhr
Eurovision Song Contest
NDR und ProSieben trennen sich
Was macht eigentlich Lena Meyer-Landrut?
Was macht eigentlich Lena Meyer-Landrut? FOTO: dpa, Cornelius Poppe
Hamburg/München. Nach "Unser Star für Oslo", "Unser Song für Deutschland" und "Unser Star für Baku" wird es im kommenden Jahr keine Fortsetzung der Zusammenarbeit beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest zwischen ARD und ProSieben geben.

"Für 2013 plant ProSieben keine gemeinsame Showreihe mit der ARD zum ESC. Die erfolgreiche Kooperation ruht, eine Fortsetzung ist nicht ausgeschlossen", sagte ein ProSieben-Sprecher.

Der ARD-Koordinator Unterhaltung, Thomas Schreiber, sagte laut Mitteilung: "Es ist Teil der Geschichte des ESC, dass sich die Art, den deutschen Beitrag zu suchen, über die Jahre weiterentwickelt. Das Konzept für den deutschen Vorentscheid 2013 ist derzeit in Vorbereitung." Der NDR ist bei der ARD federführend für den ESC zuständig.

Quelle: dpa
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar