| 09.21 Uhr

"Neo Magazin Royale"
Jan Böhmermann lässt die Hose runter

Neo Magazin Royale: Jan Böhmermann lässt die Hose runter
Jan Böhmermann macht im "Neo Magazin Royale" wie immer sein Ding. FOTO: Screenshot
Düsseldorf. Ein Moderator mit runtergelassener Hose, Witze auf Kosten von Günther Jauch und eine wunderbare Dunja Hayali – Jan Böhmermann macht im "Neo Magazin Royale" wie immer sein Ding. Von Vassili Golod

Dunja Hayali war nur wenige Augenblicke in seinem Studio angekommen, da riss sich Jan Böhmermann die Hose auf und zeigte – seinen Oberschenkel. Der Grund für die überraschende Freizügigkeit: Die Morgenmagazin-Moderatorin brachte zum Besuch im "Neo Magazin Royale" als Begleitung ihren Hund Emma mit. Das weckte bei Böhmermann offenbar traumatische Erinnerungen. Er wurde als Kind mal von einem Hund gebissen und wollte in seiner Sendung beweisen, dass man das immer noch sieht. Bei den Mitarbeitern des Neo Magazins war nach dieser Aktion eher Fremdschämen angesagt.

 Insgesamt machte Böhmermann in seiner Sendung recht viel auf dicke Hose und feierte sich selbst für seine "Gangsta-Rapper"-Satire "Ich hab Polizei". "Haben sich Jürgen Habermas und der Bundespräsident eigentlich schon zu 'Ich hab Polizei' geäußert", wollte Böhmermann unter anderem von seinen Zuschauern wissen.

Tatsächlich hat der Clip für mächtig Aufsehen gesorgt: Mehr als fünf Millionen Mal wurde er schon auf Youtube geklickt, die Medienberichte und Kritiken dazu haben sich förmlich überschlagen und von Haftbefehl gab es sogar schon einen Konter. Da lacht das Satirikerherz des blassen, dünnen Jungen aus Bremen.

Jauch kriegt einen drauf

Wie gewohnt ließ sich Jan Böhmermann auch von aktuellen Debatten inspirieren. In Anlehnung an die Zeitungsanzeige "Menschen für Xavier Naidoo", in der sich 121 deutsche Künstler mit dem gescholtenen Sänger solidarisierten, präsentierte der Satiriker eine neue Annonce: "Menschen für Günther Jauch". Unterschrieben ist die Anzeige nur mit dem Namen Günther Jauch. 

Zum Thema Jauch legte das "Neo Magazin Royale" sogar noch einen drauf: Am Ende der Sendung folgte eine ironische und natürlich gefakte Gegendarstellung Günther Jauchs – verlesen von Scherzanwalt Dr. Christian Witz. Dieser satirische Einspieler ist eine Anspielung auf die letzte Folge des Talkmasters, in der er eine Gegendarstellung zeigen musste.

Dunja Hayali rockt

Richtig unterhaltsam war vor allem der Besuch von MoMa-Moderatorin Dunja Hayali. Mit ihrer offenen und direkten Art hat sie gezeigt, wie man sich in einer Satire-Sendung optimal präsentiert. Als Böhmermann vor ihr seinen nackten Oberschenkel entblößte, griff Hayali spontan zum Bleistift und versuchte ihm ein Herz zu malen. Sie lästerte über die Diskussionskultur bei "Hart aber fair" und hat verraten, dass sie morgens extrem schlecht gelaunt ist. Das hätte man von einer langjährigen MoMa-Moderatorin so wohl eher nicht erwartet.

Getwittert wird in dieser Woche unter dem Hashtag: #die1ausmainz.  

Hier geht es zum "Neo Magazin Royale" vom 3.12.2015.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neo Magazin Royale: Jan Böhmermann lässt die Hose runter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.