| 05.58 Uhr

Pioniere rebellieren
Newtopia-Livestream seit Stunden abgeschaltet

Neue Fernseh-Show: So sieht "Newtopia" aus
Neue Fernseh-Show: So sieht "Newtopia" aus FOTO: SAT.1/Andre Kowalski
München. Chaos im "vollkommenen Glück": Wieder ist es in der "Newtopia"-Scheune zum Produktionsmeeting gekommen. Die Pioniere in der Reality-Sendung wollen nicht nach den Regeln des Senders spielen. Sat.1 hat den Livestream von "Newtopia" seit einigen Stunden abgeschaltet.

Die Reality-Show "Newtopia" auf Sat.1 scheint immer mehr im totalen Chaos zu versinken. Seit Dienstagabend ist der Internet-Livestream komplett abgeschaltet. Nutzer des kostenpflichtigen Streams schauen in die Röhre. Grund für den Ausfall sind die rebellierenden Kandidaten. Offenbar haben die "Newtopia"-Bewohner seit einiger Zeit keine Lust mehr, die monatliche Nominierungsrunde durchzuführen.

Das widerspricht jedoch gegen die Regeln der Produktionsfirma, sagte Sat.1 in einer Erklärung. Bei dem Nominierungsprozess am Dienstag hätten sich die Teilnehmer erneut geweigert und seien nicht in der Lage gewesen, "dieses Dilemma in ihrer Gemeinschaft selbständig zu lösen." Daraufhin sei der Live-Stream gesperrt worden, da das Produktinsteam "wie im Kindergarten" eingreifen musste: "Mitarbeiter der Produktion sind in die Scheune zu den Pionieren gekommen, um zu versuchen, bei der Lösung der festgefahrenen Situation zu helfen."

Auch nach mehr als zwölf Stunden wäre das Problem nicht gelöst worden, berichtete der Branchendienst DWDL. Demnach sollen die Streams aber so schnell wie möglich wieder eingeschaltet werden.  Vor zwei Wochen hatte "Newtopia" bereirts Ärger, weil ein öffentlich gewordenes Produktions-Treffen die Show als "gescripted" entlarvt hatte.

Alle Informationen zu "Newtopia" in unserem Dossier.

(RPO)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Newtopia - Livestream seit Stunden abgeschaltet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.