| 14.34 Uhr

Düsseldorf
Oster-Programm mit vielen Animationsfilmen

Die TV-Highlights zu Ostern
Die TV-Highlights zu Ostern FOTO: AP/RPO
Düsseldorf. Vor allem die Privatsender wenden sich an ein junges Publikum. Der Bezahl-Sender Sky startete eigens einen Prinzessinnen-Kanal.

Ostern wird in diesem Jahr besonders bunt. Das liegt nicht nur an den gefärbten Eiern im Garten, sondern auch an der Flut von Animationsfilmen, die vor allem die privaten Fernsehsender über die Feiertage in ihr Programm für Kinder nehmen. Von Karfreitag bis Ostermontag bekommen die jungen Zuschauer stundenweise Trickfilme und animierte Helden zu sehen. Vom Märchen-Klassiker bis zum oscarprämierten Blockbuster ist alles dabei. Ein Überblick:

"Die Eiskönigin - Völlig unverfroren", Sky, Fr., 19.30 Uhr

Bis Sonntag, 3. April, strahlt der temporäre Kanal "Sky Disney Prinzessinnen HD" insgesamt 26 Disney-Filme sowohl im normalen Programm als auch über die Bestell-Option "Sky on Demand" aus. An Karfreitag, 25. März, läuft "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren". Der Animationsfilm erzählt die Geschichte von Prinzessin Anna, die das Königreich Arendelle aus dem ewigen Winter befreien will.

"Der Spongebob-Schwammkopf-Film", Super RTL, Fr., 20.15 Uhr

Die Zeichentrick-Serie "Spongebob Schwammkopf" - bei Kindern und Jugendlichen mit Kultstatus ausgezeichnet - dient als Vorlage für den Spielfilm, der auch schon im Kino lief. Spongebob will eine Krone finden, die Neptun, dem Herrscher der Meere, geklaut wurde. Mit seiner Suche handelt sich der gelbe Schwamm aber viel Ärger ein.

"Schneewittchen und die sieben Zwerge", Sky, Sa., 19.30 Uhr

Walt Disneys Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1937 ist inzwischen beinahe so berühmt wie die Märchenvorlage von den Brüdern Grimm. Der erste in dieser Länge produzierte Zeichentrickfilm ist trotz bekannter Story nicht nur für junge Zuschauer ein Vergnügen.

"Rango", Super RTL, Sa., 20.15 Uhr

Chamäleon Rango wird wider Willen zum Sheriff im Western-Dörfchen Dreck - und soll den Bösewicht finden, der den Ort von der Wasserversorgung abschneidet. Großartige Bilder, 2012 prämiert mit einem Oscar.

"Wir Kinder aus dem Möwenweg", ZDF, So., 7.05 Uhr

Frühaufsteher werden an Ostersonntag mit entspanntem TV-Programm belohnt. Die Trickserie nach den Büchern von Kirsten Boie erzählt vom unbeschwerten Alltag von Tara und ihren Freunden. Erinnerungen an den Lindgren-Klassiker "Wir Kinder aus Bullerbü" werden wach.

"Heidi", Super RTL, So., 13.05 Uhr

Oft gesehen, doch immer wieder anrührend ist die Geschichte über Waisenkind Heidi. Das Mädchen hat keine Eltern mehr und zieht zum Großvater in die Berge. Dort ist sie zunächst glücklich mit den Ziegen und ihrem Freund Peter. Doch eines Tages wird sie in die ferne Stadt Frankfurt geschickt. Dort bekommt Heidi schreckliches Heimweh.

"Der kleine Drache Kokosnuss - Feuerfeste Freunde", KIKA, Mo., 18.15 Uhr

Aufregung im Dorf der Feuerdrachen: Das kostbare Feuergras wurde gestohlen. Der kleine Drache Kokosnuss trägt allein die Schuld, denn er sollte es bewachen. Nun muss er es unbedingt wiederfinden. Die Fernsehpremiere des 3D-Animationsspielfilms basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Ingo Siegner. Um 18.15 Uhr zeigt KIKA eine Folge der animierten Kinderserie mit gleichem Namen.

"Merida - Legende der Highlands", RTL, Mo., 20.15 Uhr

Als ihre Eltern die schottische Prinzessin Merida verheiraten wollen, büxt diese einfach aus und stürzt sich lieber in Abenteuer. Die Geschichte über eine emanzipierte Königstochter gewann 2013 den Oscar für den besten Animationsfilm. Schauspielerin Nora Tschirner leiht Merida in der deutschen Fassung ihre Stimme.

(dpa/tsp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oster-TV-Programm 2016 mit vielen Animationsfilmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.