| 08.11 Uhr

"Promi Big Brother"
Alle behämmert!

Promi Big Brother 2017: Diese Kandidaten sind dabei
Promi Big Brother 2017: Diese Kandidaten sind dabei FOTO: foto@prosiebensat1.com
Düsseldorf. Hol den Vorschlaghammer raus - in der dritten Folge von "Promi Big Brother" ging am Sonntag so einiges in die Brüche. Autos, Illusionen, Niveau.

Der Unternehmer Jens Hilbert gehört zu jenen drei Promis aus "Promi Big Brother" 2017, deren Prominenz noch nicht zu einem eigenen Wikipedia-Eintrag gereicht hat. Immerhin brachte er am Sonntag auf den Punkt, was sich auch die Zuschauer gedacht haben mögen: "Ich frage mich, wieso ich mich für etwas quälen muss, wovon ich festgestellt habe, dass es gar nichts für mich ist."

Das Prinzip Promi Big Brother noch mal erklärt für jene fast 80 Millionen Deutsche, die die Sendung noch nicht gesehen haben: Zwölf so genannte Promis ziehen zwei Wochen in eine Wohnanlage, sechs in den Luxusbereich "Alles", sechs ins karge "Nichts", und werden dabei von Kameras begleitet.

Was diese am Sonntag so einfingen: Das Team "Alles" macht sich eine schöne Pilzpfanne mit Brötchen, während das Team "Nichts" über offenem Feuer Kaffee in einer Plastikkiste erhitzt und sich die letzte Zigarette teilt. Luxusbewohner Willi Herren (Stimmungssänger, Lindenstraße, Dschungelcamp) und Zachi Noy ("Eis am Stiel") wollen nicht für kurze Zeit zu Nichtrauchern werden - genau das hätte dem anderen Team allerdings ein paar Münzen für den Big Spender gesichert. Der spuckt lebenswichtige Dinge des Alltags aus.

Eloy de Jong (Sänger bei "Caught In The Act") erzählt von einem Riesenhoden, Sarah Kern (Modedesignerin) von ihrem Promileben auf der Karibikinsel St. Barth, Claudia Obert (Modeunternehmerin) von einem Flug nach London, nach dem sie schließlich betrunken in den Armen von vier Polizisten endete, die mit Maschinengewehren bewaffnet waren. Jens Hilbert (immer noch Unternehmer) malte Milo Moiré (Nackt-Performancekünstlerin) ein Henna-Tattoo auf die Stirn, Aufschrift "Promi". Steffen von der Beeck (Medien-Berater, ehemaliger Verlobter von Jenny Elvers) entzündete mit einem achtlos weggeworfenen Holzeit fast die Trennwand zum Luxusbereich.

Zur Zerstörung trugen auch zwei weibliche Damen-Teams aus beiden Lagern bei, die jeweils ein Auto zerlegen sollten. Dem Team der zumindest materiell Unterprivilegierten gelang das so gut, dass Sarah Knappik (Sarah Dingens, Kandidatin bei GNTM und Dschungelcamp) nun auch mit Willi Herren Pilzpfanne essen darf. Immerhin sie dürfte nicht am Boden zerstört sein.

Sie haben eine Meinung dazu, wer die Sendung gewinnen soll? Hier können Sie abstimmen. 

(seda)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Promi Big Brother 2017: Sarah Knappik zieht ins Luxuslager


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.