| 15.06 Uhr

Finale der SAT.1-Show
Ben Tewaag siegt bei "Promi Big Brother"

Promi Big Brother 2016: Diese Kandidaten sind dabei
Promi Big Brother 2016: Diese Kandidaten sind dabei FOTO: dpa, jae bl
Düsseldorf. Er hat als letzter Promi das Haus verlassen und ist nun Sieger: Ben Tewaag (40) kassiert den Gewinn von 100.000 Euro. Die Intrigen seiner Mitbewohnerin Cathy Lugner haben somit am Ende nichts genützt.

Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas setzte sich nach zwei Wochen Aufenthalt in dem kameraüberwachten Wohncontainer in Köln nach dem Telefon-Voting der Zuschauer durch.

Seine Gegner Cathy Lugner, Ehefrau des Wiener Unternehmers Richard Lugner, und Ex-Fußballer Mario Basler hatten das Nachsehen. Lugner hatte zuletzt alle Register gezogen, um gegen Tewaag zu gewinnen. Immer wieder versuchte sie die Aufmerksamkeit durch viele Tränen und Heul-Attacken auf sich zu ziehen. Ob ihre Kräfte wirklich am Ende waren oder ob gar eine größere Strategie hinter dem Vorgehen stecken, sei dahin gestellt.

Die Ex-Bachelor-Kandidatin Jessica Paszka musste das Finale sogar als erste verlassen. Ihren Zweck hatte sie bereits in den vergangenen beiden Wochen zur Genüge erfüllt, indem sie ihre körperlichen Vorzüge, in die sie offensichtlich finanziell investiert haben dürfte, nicht nur den Kameras präsentierte. Als nächstes musste Natascha Ochsenknecht gehen, die direkt von Moderator Jochen Schropp mit ihrer Tochter Cheyenne zusammengebracht wurde. Ein emotionales Aufeinandertreffen. 

Das Durchhalten hat sich für Ben Tewaag gelohnt. Er hat die Stimmen der Zuschauer für sich gewinnen können. Denn er wollte allen zeigen, wer er wirklich ist. Weg vom Image des "Bad Boys", der als Sohn der beliebten Schauspielerin Uschi Glas in der Vergangenheit durch Eskapaden in der Boulevardpresse Negativ-Schlagzeilen einsammelte. In den ersten Tagen drohte Teewag noch mit dem Verlassen der TV-Show, doch er hielt durch. Und das haben auch viele Zuschauer mitbekommen.

Rund zwei Millionen Zuschauer verfolgten täglich das SAT.1-Spektakel, zu dem ab 2. September insgesamt 13 mehr oder minder bekannte Prominente angetreten waren und nach und nach rausgewählt wurden. "Ich behalte die Euros nicht für mich alleine, das ist versprochen", erklärte Tewaag nach seinem Gewinn. Bei seinem Auszug als letzter Promi ergänzte der Sieger noch die Frage: "Soll ich jetzt aufräumen?" Das wäre angebracht.

(dafi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Promi Big Brother Finale 2016: Ben Tewaag siegt vor Cathy Lugner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.