| 07.58 Uhr

Start von "Promi Big Brother"
Das Playmate schmachtet direkt den Nackten an

Zitate: "Promi Big Brother" 2015: die besten Sprüche
Zitate: "Promi Big Brother" 2015: die besten Sprüche
Köln. Wochenlang hat Sat.1 versucht, das größtmögliche Geheimnis aus der dritten Staffel von "Promi Big Brother" zu machen. Die Kandidaten-Liste sickerte zwar schon vorab durch, beim Start gab es aber doch die ein oder andere Überraschung. Von Christian Spolders

Nicht ganz so hochkarätig wie im vergangenen Jahr, dafür aber mit Kandidaten, in denen durchaus Potenzial für den ein oder anderen unterhaltsamen Abend schlummert, ist "Promi Big Brother" in die dritte Staffel gestartet. Die mit der größten Klappe wurde – erwartungsgemäß – von den Zuschauern direkt vom Luxusbereich in den Keller gewählt: Désirée Nick. Dort trifft sie gleich mal auf ein Playmate, das einem Ex-Tennis-Profi gerne beim Duschen zuschaut.

Promi Big Brother 2016: Diese Kandidaten sind dabei FOTO: dpa, jae bl

Die Show

Bis zum Finale am 28. August wird Sat.1 täglich um 22.15 eine Tageszusammenfassung bieten, vermutlich wird man dabei ähnlich wie beim Auftakt das ein oder andere Mal überziehen – am Freitagabend waren es gleich 42 Minuten. Jeden Freitag startet die Show bereits um 20.15 Uhr.

Die Regeln

Jeden Tag darf ein Kandidat aus dem kargen Keller in den Luxusbereich wechseln, allerdings wählen die Zuschauer täglich auch einen Teilnehmer von oben nach unten. Das kann durchaus auch der Promi sein, der erst wenige Minuten zuvor aufgestiegen ist – im vergangenen Jahr war das schon fast die Regel. Neu in diesem Jahr: In einem Duell treten ein Bewohner von oben und einer von unten gegeneinander an, um sich etwas zu essen zu erspielen.

Fotos: Elf Promi-Fakten zu "Promi Big Brother" FOTO: afp, vel

Das Haus

Erst am Freitagabend zeigte Sat.1 erstmals Bilder vom Inneren. Oben gibt es einen Pool, eine Sitzecke, einen Esstisch, eine Badewanne und eine Küche – unten hingegen nur einen Flur voller Krempel, auf dem die Bewohner schlafen müssen. Zum Glück wurde die Nick gleich nach unten gewählt. Im Luxusbereich empfand sie die Einrichtung nämlich wie die "aus einem Balkanpuff".

Die Bewohner oben

Sie zog auch als Erste ein, gefolgt von Sänger Wilfried Gliem, Millionärs-Tochter Nina Kristin, Party-Veranstalter Michael Ammer, Sänger Nino de Angelo und Schauspielerin Anja Schüte. Im ersten Telefon-Voting entschieden die Zuschauer, dass Schauspielerin Julia Jasmin Rühle, die JJ (sprich: Dschäydschäy) genannt wird, auch noch ins Haus darf – für Model Gina-Lisa Lohfink war schließlich kein Platz mehr.

Fotos: Michael Ammer – Eventmanager, Partykönig und Promi Big Brother FOTO: dto

Die Bewohner unten

Playmate Sarah Nowak durfte als Erste in den Keller, ihr folgten Sänger Menowin Fröhlich, Schauspielerin Judith Hildebrandt, Ex-Tennis-Profi Daniel Köllerer und David Odonkor, der vor allem wegen einer Vorlage bei der WM 2006 in Erinnerung geblieben ist.

Der beste Versprecher

Désirée Nick erklärt noch im Studio: "Mit Odonkor habe ich eine Herzensgeschichte, aber die erzähle ich im Camp." Moderator Jochen Schropp korrigiert die Kabarettistin, die 2004 im Dschungelcamp war und dieses sogar gewann, dass sie nicht in ein Camp, sondern "ins Haus" ziehe.

Die beruhigendste Nachricht

"Ich werde meine Brust nicht zeigen", sagt Cindy aus Marzahn, die in den kommenden beiden Wochen das Geschehen im Haus immer wieder kommentieren wird, in Anspielung auf einige der Bewohnerinnen. 

Der beste Dialog

Nina Kristin zieht ein und trifft auf Nick.

Nick verwirrt:  "Woher kennt man dich?"

Nina Kristin fröhlich: "Ich war zweimal im Playboy und einmal im Penthouse."

Nick trocken: "Achso."

Stille.

Das angenehmste Extra

Eine Klimaanlage scheint unter Promis der neueste Schrei zu sein. Sowohl Michael Ammer als auch Nino de Angelo schwärmen direkt nach dem Betreten des Hauses von der Klimaanlage.

Die offensichtlichste Romanze

Die deutet sich bereits nach wenigen Sekunden zwischen Sarah Nowak und Daniel Köllerer an. Das Playmate ist hellauf begeistert von dem "attraktiven Mann", schließlich ist er tätowiert, trainiert und selbstbewusst. Als er dann auch noch nackt duscht, ist es nahezu ganz um das Playmate geschehen – aus der Ferne schmachtet sie den Sportler an. Als David Odonkor später ebenfalls duscht, ist die Begeisterung nicht so groß – allerdings pflegt er seinen Körper auch in Badehose und nicht splitterfasernackt.

Das Duell 

Michael Ammer darf sich einen Gegner aussuchen, gegen den er um einen Essenskorb spielt. Er wählt Menowin, den er auch besiegt. Beide sollen auf einer Mausefalle in einer Glasröhre einen gelben Würfel platzieren. Beide haben drei Versuche, dem Party-Veranstalter gelingt es im dritten, womit er das Spiel automatisch gewonnen hat, da bei einem Unentschieden, das der Sänger maximal noch hätte erreichen können, immer der Kandidat aus dem Luxusbereich gewinnt.

Was wir gelernt haben

Drogen sind schädlich. "Koks ist nunmal eine ganz miese Droge, was ich irgendwann festgestellt habe", berichtet Michael Ammer. "Und dann musst du aufhören damit – weil irgendwann hast du dir dein Gehirn weggeballert." Auch Menowin Fröhlich ist mittlerweile wenig stolz auf seine Koks- und Sauf-Vergangenheit – nach drei Jahren im Gefängnis ist er offenbar geläutert.

Der Ohrwurm des Abends

Glücklicherweise schläft man mit Nino de Angelos "Jenseits von Eden" ein – und nicht mit "Herzilein" von den "Wildecker Herzbuben".

So schmachtet Sarah Daniel beim Duschen im Keller an.

Hier geht es zu den Bildern des Einzugs in den Luxusbereich.

Alle Informationen zu "Promi Big Brother" in unserem Dossier.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Promi Big Brother: Nackter Daniel Köllerer begeistert Sarah Nowak


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.