| 09.14 Uhr

Romantisches

Romantisches
FOTO: WDR/Degeto
Es ist das Fest der Liebe, und deshalb dürfen diese Schmonzetten und Schnulzen an Weihnachten nicht fehlen.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Spätestens im Oktober kursieren in den sozialen Netzwerken die Sendetermine des tschechischen Märchens, das an Weihnachten in Endlosschleife läuft. Wenn Sie es schaffen, an den Feiertagen nonstop Fernsehen zu schauen und immer beim Umschalten das Aschenbrödel erwischen, bekommen Sie als Preis eine Tüte Nusskipferl. Aber einmal müssen es das "Lalalala" und die drei Zaubernüsse schon sein, zum Beispiel heute Abend zur Belohnung nach dem Einpacken der Geschenke. WDR, heute, 23.15 Uhr

Die Herzogin Keira Knightley und Ralph Fiennes spielen in diesem Kostümdrama ein unglücklich verheiratetes Paar im 18. Jahrhundert in Großbritannien: Er ist älter und zweitmächtigster Mann im Land, sie jung, wunderschön und ein It-Girl ihrer Zeit. Doch Liebe gibt es zwischen ihnen nicht, nur gesellschaftliche Zwänge. In der Beziehung sollen viele Beobachter eine Parallele zu Prince Charles und Lady Diana gesehen haben. Servus TV, heute, 20.15 Uhr

Manche mögen's heiß Ohne einen Klassiker in Schwarz-Weiß ist es kein richtiges Weihnachten, und in diesem Jahr fällt die Wahl auf Billy Wilders Verwechslungskomödie mit Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon. Zwei Musiker werden Augenzeugen eines Mafiamordes und müssen untertauchen, ausgerechnet in einer Damenkapelle. Immer noch komisch! ZDF, morgen, 0.50 Uhr

Sissi Der Name ist etwas aus der Mode, nur Brautmoden-Ausstatter hören ihn wohl immer noch oft. Ein Sissi-Kleid ist schließlich für manche Bräute das Traumkleid schlechthin. Der Schmachtfetzen aus dem Jahr 1955 wurde für die Schauspieler Romy Schneider und Karlheinz Böhm zum Mega-Erfolg und zugleich zum Fluch, denn die Rollen als Sissi und Kaiser Franz wurden sie nie wieder los. Das Erste, morgen, 13.30 Uhr

Harter Brocken Das Erste zeigt zu Weihnachten in der Regel immer gute Krimi-Mehrteiler, in diesem Jahr ist es allerdings "Kommissar Maigret" mit Rowan Atkinson - naja. Dann doch lieber einen deutschen Krimi mit Humor: "Harter Brocken - der Bankraub". Aljoscha Stadelmann spielt darin den Dorfpolizisten Frank Koops, seine Fälle bestechen mit skurrilen Typen und witzigen Dialogen. Vielleicht ist die Quote schlechter, als es der Film verdient, das könnte aber an der Konkurrenz liegen: Helene Fischer singt im Zweiten zur gleichen Zeit. Das Erste, Mo., 20.15 Uhr

Kir Royal Die Älteren werden sich gewiss erinnern: "Kir Royal" war in den 80er Jahren eine wunderbare deutsche Serie, als Seriengucken noch gar nicht so "in" war. Die sechs Folgen, erdacht von Regisseur Helmut Dietl, über den Boulevard-Reporter Baby Schimmerlos (Franz Xaver Kroetz) spielten in der Münchner Schickeria der 1980er Jahre. Damals wurde die Serie von der Kritik hochgelobt. Ob zu recht, davon kann sich jeder ein eigenes Bild machen, denn der Bayerische Rundfunk wiederholt die Serie ab Montag. BR, Mo., 22 Uhr

Tatsächlich Liebe Regisseur Richard Curtis erzählt ein Sammelsurium an Geschichten, die alle durch die Liebe verbunden sind. Das Leben der Protagonisten scheint erst unabhängig voneinander, nach und nach führt Curtis die Fäden zusammen. Nicht nur in England ist der Film Kult, der Soundtrack begegnet einem in vielen Kaufhäusern in Endlosschleife. Hugh Grant spielt den britischen Premier, der sich in seine Angestellte verliebt, und seine Tanzszene gehört unbedingt in die Top-Ten der Kino-Tänze. Fragen Sie Ihre Freundinnen: Jede wird eine andere Stelle nennen, an der sie weinen muss - zumindest ein bisschen. RTL II, Di., 20.15 Uhr

Cinderella Auch Shakespeare-Experte Kenneth Branagh macht Märchenfilme, wie die Aschenputtel-Version für Disney beweist. Lily James ("Downton Abbey") spielt die Titelfigur, Cate Blanchett ihre Stiefmutter. Die Geschichte ist natürlich bekannt, aber Branagh inszeniert opulent. Dafür gab es auch eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bestes Kostümdesign". RTL, Di., 20.15 Uhr

The Crown Zum Glück muss man an Weihnachten nicht die ganze Zeit vor der Glotze sitzen, man kann ja auch noch bei einem Streaminganbieter einschalten. Bei Netflix zum Beispiel, wo seit Kurzem die zweite Staffel von "The Crown" läuft. Die hochgelobte Serie von Regisseur Stephen Daldry erzählt das Leben der britischen Queen Elizabeth II., verkörpert von Claire Foy. Staffel eins konzentrierte sich auf deren erste Jahre als Königin. Staffel zwei beleuchtet ihr Wirken nach dem Krieg und in den revolutionären 1960er Jahren. (mso)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Romantisches


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.