| 16.37 Uhr

RTL-Dschungelcamp 2016
"Wir werden mehr Punkte holen, als der Coach Sterne"

Fotos: Europapokalsieger, Promiboxen, Amateur-Trainer
Fotos: Europapokalsieger, Promiboxen, Amateur-Trainer FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. Der Fußball-Landesligist FC Remscheid startet ohne seinen Trainer in die Vorbereitung. Der Coach nimmt an der TV-Show von RTL teil. Seine Spieler nehmen's mit Humor. Von Michael In't Zandt

Seit der Verpflichtung von Thorsten Legat Ende September sorgt der FC Remscheid für Gesprächsstoff. Das liegt allerdings weniger an den sportlichen Auftritten des Fußball-Landesligisten, der auf einem Abstiegsplatz steht, sondern vor allem an der medialen Präsenz des neuen Trainers. Die Antritts-Pressekonferenz Legats sorgte ebenso für Furore wie seine Ausführungen nach dem 0:1 gegen Schlusslicht Wülfrath Mitte Dezember.

Zwischen den beiden Pressekonferenzen wurde eifrig darüber diskutiert, ob der Coach ins Dschungelcamp einziehen wird. Denn Anfang November hatte die "Bild" gemeldet, dass Legat einer der möglichen Kandidaten der TV-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" sei. Damals reagierte der Ex-Profi noch sauer: "Ich kann den Käse nicht mehr hören", sagte Legat und wollte fortan nur noch über Fußball sprechen. Doch seit Freitag ist es offiziell: Thorsten Legat ist einer der zwölf Teilnehmer der zehnten Staffel, die ab den 15. Januar zu sehen sein wird. Bereits heute sitzt er im Flieger Richtung Australien.

"Leider durften wir nichts sagen, beziehungsweise mussten es sogar abstreiten, was uns nicht leicht fiel. Aber bereits als wir den Vertrag mit Thorsten unterschrieben haben, liefen die Verhandlungen, und wir waren informiert. Es wurde jedoch Stillschweigen vereinbart", erklärt FCR-Geschäftsführer Lothar Steinhauer, der sich gerade selbst in Australien im Urlaub befindet.

Dschungelcamp 2017: Diese Kandidaten sind im Gespräch FOTO: AP

Der Coach wird nach seiner Rückkehr am 2. Februar zur Mannschaft stoßen, bei der bereits am 20. Januar das erste Training ansteht. "Co-Trainer Dirk Abel und Torwarttrainer Christian Steinhauer wissen, was zu tun ist. Wir haben gemeinsam alles gut vorbereitet", meinte Legat kurz vor der Bekanntgabe seiner Teilnahme durch RTL. Dass der Trainer nun den ersten Teil der Vorbereitung verpassen wird, rief angesichts der schwierigen sportlichen Situation auch schon einige Kritiker auf den Plan. "Ich kann euch beruhigen. Auch ohne unseren Coach wird trainiert. Wir besitzen ein qualifiziertes Trainerteam, welches uns bei den wenigen Einheiten ohne den Trainer betreuen wird. Und eins kann ich auch versprechen. Wir werden mehr Punkte holen, als der Coach Sterne", ließ Pascal Königs, der neue Keeper der Remscheider, via Facebook die Kritiker wissen.

"Wir drücken Thorsten Legat die Daumen und hoffen, die FCR-Fans werden ebenso hinter dem Trainer stehen", stellt sich auch Präsident Dr. Ralf Flügge hinter den Coach, der laut RTL seit Langem ein glühender Dschungel-Fan ist. In einem Interview mit dem Fernsehsender sagte Legat, dass er großen Respekt vor dem Dschungelcamp habe. Legat: "Aber so wie ich mich einschätze, kann ich für alle im Camp ein Vorbild sein."

Einige der besten Sprüche von Thorsten Legat lesen sie hier.

Alle Kandidaten der zehnten Staffel in unserer Galerie.

Dschungelcamp: Das machen die Stars heute FOTO: RTL

Wer hat's gesagt? Testen sie ihr Wissen in unserem Dschungelcamp-Quiz.

Kennen Sie die noch? Diese Kandidaten waren bereits im Dschungelcamp.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

RTL-Dschungelcamp 2016 - Thorsten Legats Team nimmt es mit Humor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.