| 13.50 Uhr

Silvesternacht Thema bei "Aktenzeichen XY"
Zuschauer sollen bei Fahndung helfen

Silvesternacht Thema bei "Aktenzeichen XY"
Moderator Rudi Cerne unterstützt die Polizei Hamburg bei der Fahndung nach den Tätern der Silvesternacht. FOTO: dpa, mbk cul
Düsseldorf. Die Ermittlungen rund um die Übergriffe der Silvesternacht in mehreren deutschen Großstädten laufen auf Hochtouren. Die Polizei Hamburg erhofft sich jetzt Hilfe durch das Fernsehen.

In der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" soll öffentlich nach den Tätern gefahndet werden. Die Polizei Hamburg sucht nach zwei Verdächtigen wegen sexueller Nötigung und nach einem wegen Vergewaltigung. Die drei Männer wurden mit Hilfe von Bild- und Videomaterial ermittelt und von Zeuginnen als Täter identifiziert. 

"Aktenzeichen XY ist eine Plattform, die uns dabei hilft eine breite Öffentlichkeit zu erzeugen", sagte ein Sprecher der Polizei Hamburg auf Nachfrage unserer Redaktion. Auch die Polizei Köln behält sich diesen Schritt vor. "Unsere Ermittlungen sind aber noch nicht soweit", erklärte ein Sprecher.

"Aktenzeichen XY... ungelöst" läuft am Mittwoch um 20.15 Uhr im ZDF.

(gol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Silvesternacht Thema bei "Aktenzeichen XY"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.