| 07.48 Uhr

"Sing meinen Song"
"Underdog" Seven steht im Mittelpunkt des Tauschkonzerts

Fotos: Samy Deluxe begeistert an der Loop-Station
Fotos: Samy Deluxe begeistert an der Loop-Station FOTO: Foto: VOX / Markus Hertrich
Düsseldorf. Seven ist der selbsternannte Underdog unter den "Sing meinen Song"-Teilnehmern. Der Schweizer Funk- und Soulstar Jan Dettwyler steht mit einer erfrischenden Songauswahl im Mittelpunkt der kommenden Folge.

Gastgeber Xavier Naidoo hat den Schweizer Sänger bei einem Söhne-Mannheims-Konzert kennengelernt und war von Anfang an begeistert. Spontan lud er Seven zur neuen Staffel "Sing meinen Song" nach Südafrika ein.

Seven selbst ist vor der ihm gewidmeten Folge aufgeregt. Er nennt sich selbst den "Underdog" der Sendung und sieht es als große Ehre, dass Stars wie Xavier Naidoo, The BossHoss und Nena seine Songs neu interpretieren.

Naidoo macht den Anfang mit dem Titel "Go Slow". Vielleicht werde es eine Überraschung geben, kündigt er an. Der Originalsong enthält einen Rap-Part – wird sich Samy Deluxe zu einer spontanen Freestyle-Einlage bewegen lassen?

Zwei Sänger, ein Songtitel

Der Rapper selbst bringt bei seinem Auftritt eine Loop-Station mit auf die Bühne. Den Seven-Titel "Lost" hat er mit völlig neuen Beats und anderen Akkorden bestückt.

BAP-Sänger Wolfgang Niedecken fiel die Wahl des Songs leicht: In Sevens Repertoire fand er "Lisa" – er hat selbst schon einen gleichnamigen Song gesungen. Der Kölsch-Rocker will den Song ein paar Oktaven tiefer singen.

Nena singt "Mon dernier Jour", das Lied "What if" auf Französisch. Schließlich sei das eine der Nationalsprachen der Schweiz, und ihr war die Idee ganz spontan gekommen. Es bleibt abzuwarten, wie die neue Version des Liedes bei Seven ankommt.

The BossHoss wecken das Publikum auf

The BossHoss haben sich für den Seven-Song "Wake up" entschieden. Dieser hat den beiden Cowboy-Rockern sofort zugesagt. Annett Louisan singt "City of Gold", einem Song, den Seven einem Freund widmete, der leider nicht mehr lebt. Louisan will den Song besonders zärtlich interpretieren. Seven selbst präsentiert im Laufe des Abends noch seinen neuen Song "I don't give up".

Wie die Neuinterpretationen der Seven-Songs dann letztlich klingen, erfahren Sie am Dienstag, den 19. April um 20.15 Uhr auf Vox in der zweiten Folge von "Sing meinen Song".

Hier geht es zu den Bildern der Folge.

Mehr Informationen zu Sing meinen Song erfahren Sie in unserem Dossier.

(isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sing meinen Song 2016: Underdog Seven im Mittelpunkt des Tauschkonzerts


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.