| 19.30 Uhr

TV-Show "Sing meinen Song"
Yvonne Catterfeld singt "Küssen verboten" von den Prinzen

Fotos: Die Prinzen in "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert"
Fotos: Die Prinzen in "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" FOTO: VOX/Markus Hertrich
Kapstadt. Sie waren Anfang der Neunziger Jahre eine der erfolgreichsten deutschen Bands – und auch heute noch hat man bei den Prinzen gleich mindestens einen Ohrwurm, wenn man eines ihrer Lieder denkt. Bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" singen nun andere Musiker die Lieder der Band.

Natürlich sind alle drei Singles, mit denen die Prinzen in Deutschland Gold-Status erreichten, am Abend in "Sing meinen Song" zu hören. Sowohl "Alles nur geklaut" (1993), "(Du musst ein) Schwein sein" (1995) und "Deutschland" (2001) wurden jeweils mehr als 250.000 Mal verkauft. In der Vox-Show werden Christina Stürmer, Hartmut Engler und Xavier Naidoo die Lieder singen, mit denen Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel berühmt wurden. Währenddessen sitzen die Leipziger auf der Couch der Show und hören sich ihre Lieder in der neuen Interpretation an.

Nachdem in den ersten beiden Folgen der zweiten Staffel die Lieder von Yvonne Catterfeld und Andreas Bourani gesungen wurden, versuchten sich die Musiker in der Idylle Südafrikas nun an etwas älteren Liedern. Daniel Wirtz singt "Millionär" (1991), Yvonne Catterfeld "Küssen verboten" (1992) und "Alles mit'm Mund" (1996), Andreas Bourani legte zum Abschluss das "Schlaflied" nach. Die Prinzen selbst singen ihr neues Lied "Er steht im Regen".

Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "Sing meinen Song" im vergangenen Jahr lud Xavier Naidoo in diesem Jahr erneut deutschsprachige Musiker in die Heimat seiner Vorfahren, um mit ihnen die Show aufzuzeichnen.

Zwölf Alben, keine Nummer eins

Die Prinzen haben seit 1991 zwölf Alben veröffentlicht, "Familienalbum" erschien just vor wenigen Tagen pünktlich zur Show. Ihr Debüt-Album "Das Leben ist grausam" verkaufte sich am häufigsten (mehr als eine Million Mal), die höchste Platzierung in den Charts erreichte aber "Schweine" (Platz drei). Neben "Das Leben ist grausam" und "Schweine" erreichten auch "Küssen verboten" und "Alles nur geklaut" sowie "So viel Spaß für wenig Geld die Top Ten der Album-Charts.

Trotz ihres Erfolges blieb den Prinzen, zu denen neben Krumbiegel und Künzel auch Wolfgang Lenk, Jens Sembdner, Henri Schmidt, Mathias Dietrich und Alexander Zieme gehören, sowohl bei den Alben als auch bei den Singles ein Nummer-eins-Hit bislang verwehrt. "Alles nur geklaut" erreichte immerhin Platz vier der deutschen Single-Charts.

Hier geht es zu den Bildern der aktuellen Sendung.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sing meinen Song: Heute Abend Lieder von den Prinzen bei Vox


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.