| 14.45 Uhr

Finale im "Sommerhaus der Stars"
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt siegen im Finale

Foto: "Sommerhaus der Stars 2017" - Das Finale
Foto: "Sommerhaus der Stars 2017" - Das Finale FOTO: RTL
Düsseldorf. Nico Schwanz und Saskia Atzerodt gewinnen das große Finale vom "Sommerhaus der Stars". Vor lauter Freude macht Nico seiner Freundin sogar einen Heiratsantrag. Ein Zwist mit Helena Fürst überschattet die Sendung - und könnte für Saskia ein juristisches Nachspiel haben. Von Julia Zuew

Orientierungsloses Umherrennen und Haare raufen in der letzten Sendung von "Das Sommerhaus der Stars 2017". "Du kannst das nicht, und deshalb verkacken wir das jetzt", motzt Saskia Atzerodt. Nico Schwanz ist zerknirscht. "Ja, das ist meine Schwäche", gibt er zu. Buchstabieren sei nicht sein Ding. Das von Saskia ist es aber auch nicht.

Die Kandidaten müssen kurz vor dem Finale der RTL-Show ein überdimensionales Kreuzworträtsel lösen. Die Lösungsworte haben alle einen romantischen Hintergrund – oder zumindest einen im Liebesleben beruhenden. Helena Fürst und Ennesto Monte irren bei der Aufgabe genauso im Buchstabensalat umher wie die restliche Trash-Promi-Besetzung der Sendung. Aber immerhin kommt das Duo zum Lösungswort "Schatz".

"Phallus wäre das gewesen!"

Nachdem der Zuschauer in etlichen Kameraeinstellungen alle möglichen Formen und Farben des Wortes "Rendezvous" kennenlernen durfte (Raunedeovs, Rondezveus, Randehvous), steht die auf drei von acht Pärchen geschrumpfte Truppe vor einem weiteren Mysterium. "Männliches Glied", lautet die Beschreibung des Lösungswortes. Die Kandidaten klappern ihr umgangssprachliches Repertoire rund um das Geschlechtsteil ab, doch keiner kommt auf die Lösung. 

Als Helena anschließend die Kärtchen mit den Antworten und Platzierungen laut vorliest, packt sich die frühere "Anwältin der Armen" bei Sat.1 an den Kopf: "Phallus wäre das gewesen!", ruft sie aus. Saskia sorgt sich bei der ganzen Blamage um die berufliche Laufbahn: "Vorgeführt im deutschen Fernsehen. So kann man sich seine Karriere auch kaputt machen", schmollt die Ex-"Bachelor"-Kandidatin.

"Es geht um einen Titel"

"Du kannst mich doch nicht so anschreien", klagt Nico nachher seiner Partnerin sein Leid. Sie zickt zurück: "Es geht aber um 50.000 Euro, es geht um einen Titel." Das angespannte Verhältnis zu Mitstreiterin Helena macht die Situation nicht besser. Saskia bezeichnet Helena als "Hexe". Die kontert: "Ich hoffe, ihr habt eine gute Rechtschutzversicherung. Beleidigung im Fernsehen und so", droht die Ex-Dschungelcamperin indirekt an, die Blondine zu verklagen.

Nach der misslungenen Rätsel-Aufgabe müssen Hubert Fella und Matthias Mangiapane die Promi-Hütte verlassen. Bei den beiden verbliebenen Paaren hängt der Haussegen schief. Helena zetert und murmelt vor sich her, während sie in fragwürdig zusammengestellten Outfits durch den Reality-TV-Palast streift und ihre Augen hinter einer Sonnenbrille verbirgt. Die 43-Jährige gibt sich siegessicher. Mit ihrem geliebten Schlagersänger an der Seite will sie die Konkurrenz schlagen und die 50.000 Euro Gewinn einsacken.

Fotos: RTL-"Sommerhaus der Stars" – Fotos aus der 5. Folge FOTO: RTL

Helena und Ennesto scheitern an einem Rohr

In der finalen Runde müssen die beiden Pärchen einen Hindernislauf überwinden. Die ersten Aufgaben: einer Schnur folgen und aneinander geknüpft durch ein Rohr kriechen, durch einen großen Traktorreifen steigen und ein Hindernis mit Sprossen bezwingen. Nico und Saskia stellen sich dabei geschickt an, während Helena und Ennesto nicht so ganz den Faden finden – buchstäblich. "Nee, nee, du musst jetzt auch hier durch", "Ach nee, das ist falsch", "Ja, das musst du so rum machen": Helena weiß anscheinend genau, wo es für sie und ihre bessere Hälfte langgeht. Aber am Ende irgendwie doch nicht.

Während Saskia und Nico ein riesiges Herz zusammenpuzzeln und dann noch viele Anläufe brauchen, um sich abwechselnd vier Sätze vorzutragen, die sie schnell auswendig lernen müssen, macht sich Ennesto lustig: "Die haben das nicht drauf", sagt der Schlagersänger. Doch während er und seine Geliebte immer noch an der ersten Aufgabe hängen, sagen Saskia und Nico endlich ihr kleines Gedicht fehlerfrei auf.

Als dann schließlich für Saskia und Nico ein großes brennendes Herz rund um den Geldkoffer aufflammt und Konfetti herabregnet, ist der Jubel bei den beiden groß. "Ich hätte es mit keiner anderen Frau so weit gebracht", sagt Nico. Auf der Bühne fällt er vor Saskia auf die Knie und macht seiner Liebsten sogar noch einen Heiratsantrag.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommerhaus der Stars 2017: Die Gewinner im Finale sind Nico Schwanz und Saskia Atzerodt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.