| 09.23 Uhr

Tanz-Sendung "Stepping Out"
Anna und Marvin aus Düsseldorf gewinnen Pannen-Finale

Fotos: "Stepping Out": Anna und Marvin gewinnen Finale
Fotos: "Stepping Out": Anna und Marvin gewinnen Finale FOTO: dpa, ve
Köln. Erst brannte die Dekoration an der Decke, dann ging mitten im Tanz die Musik aus: Das Finale von "Stepping Out" wurde von mehreren Pannen begleitet. Am Ende siegten Anna Hofbauer und Marvin Albrecht aus Düsseldorf. Verdient. Von Laura Sandgathe

Juror Joachim Llambi hatte es kommen sehen. "Ich glaube, dass Anna und Marvin gewinnen werden", sagte er kurz vor der Entscheidung. Und tatsächlich: Für das Paar, das sich bei der Sendung "Die Bachelorette" kennen und lieben gelernt hat und nun in Düsseldorf lebt, regnete es am Ende nach bester RTL-Freitagabend-Showtradition Goldregen und Konfetti von der Decke.

Es ist ein verdienter Sieg. Denn Anna und Marvin zeigten im Finale drei großartige Tänze. Zwar waren sie nicht immer ganz im Takt, wie die Jury mehrfach kritisch anmerkte. Doch diese Fehler wurden zur Nebensache, denn das Paar zog den entscheidenden Trumpf aus dem Ärmel: Emotionen. Anna und Marvin rissen insbesondere bei ihren letzten beiden Tänzen alle Mauern ein und ließen die Zuschauer an ihren Gefühlen teilhaben. Ihr Lieblingstanz, der Modern zu "Young And Beautiful", glich einer vertanzten Liebesgeschichte. Er war der beste Tanz des Abends. Und auch ihr letzter Auftritt, ein Showtanz zu "Stay With Me", war ein sehr persönlicher Tanz. "Das ist unser Lied", sagte Anna im Einspieler. "Der Song lief auch damals in Portugal, als ich Marvin bei 'Die Bachelorette' die allerletzte Rose gegeben habe".

Fotos: Bruno und Anja punkten mit Unterhaltungswert FOTO: dpa, mb

Neben den beiden glücklichen Siegern brachte das Finale auch einen schwer enttäuschten Verlierer hervor. Und der hieß, jedenfalls der Mimik nach zu urteilen, Jürgen Drews. Der Schlagerkönig hatte mit seiner Tochter Joelina und deren Partner Marc Aurel Zeeb mitgefiebert. Als das Paar seinen Wiener Walzer zu "Say Something" tanzte, flossen bei ihm sogar Tränen. Joelina und Marc Aurel bekamen von der Jury die meisten Punkte, ganze 176 von 180 möglichen. Sie waren also nach Juryurteil das beste Tanzpaar. Doch Joachim Llambi erkannte die Situation: "Ich denke, dass Anna und Marvin viele Fans haben. Die Jury hat bei der Entscheidung nicht so viel Einfluss wie die Fans", sagte er.

Unterm Radar

Während sie mit ihren sympathischen, aber tänzerisch, sagen wir, interessanten Darbietungen in den vergangenen Shows oft im Rampenlicht gestanden hatten, tanzten Anja und Bruno Rauh im Finale ein wenig unter Radar. Wie gewohnt hatten ihre Auftritte hohen Unterhaltungswert, trotzdem ging das Paar aus "Bauer sucht Frau" im Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden anderen Promi-Paare unter. Sowohl Anna und Marvin als auch Joelina und Marc Aurel tanzten auf einem hohen Level, bei dem Anja und Bruno nicht mithalten konnten.

Die Outfits von Sylvie Meis FOTO: dpa, ve

Pyro-Pannen zum Final-Auftakt

Keine RTL-Tanzshow ohne Pyrotechnik. Das ist seit der ersten Sendung von "Let's Dance" Gesetz und galt auch im Finale von "Stepping Out". Und wir haben gelernt: Wenn man es mit der Pyro übertreibt, kann einiges schiefgehen. Nachdem direkt nach dem Eröffnungstanz die Dekoration an der Decke ("das Ufo", wie Moderator Daniel Hartwich erklärte) Feuer fing und gelöscht werden musste, ging bei Anjas und Brunos Discofox plötzlich die Musik aus. Wieder war die Pyro Schuld: Als Bruno während des Auftritts mit dem Hammer auf einen "Hau-den-Lukas" schlug, sprühten die Funken meterhoch – und die Musik war weg. Das Paar musste den Tanz noch einmal von vorn beginnen.

Nicht nur bei der Pyro, auch bei der Sauberkeit des Tanzparketts gab es Probleme: Während des ersten Auftritts von Anna und Marvin regnete es rote Rosenblätter von der Decke. Nach dem Auftritt sollte dieser Rosen-Regen eigentlich aufhören – eigentlich. Stattdessen fielen munter weiter Rosenblätter vom Studio-Himmel, bis Joachim Llambi sich beschwerte: "Das ist Käse. Das Parkett ist glatt und dann fällt auch noch ständig etwas von der Decke. Die Paare sollten gute Bedingungen zum Tanzen haben." In der folgenden Werbepause wurde geputzt.

Das Outfit des Abends

Der Preis geht nicht an die verrückte Irokesen-Pferdeschwanz-Frisur von Juror Jorge Gonzalez. Schließlich geht es ja um das "Outfit" und nicht um die Frisur. Das aufregendste Kleid des Abends trug Moderatorin Sylvie Meis. Und das hatte einfach alles: Silber-Glitzer, eine Schulter frei und einen gefährlich hohen Schlitz auf einer Seite – mal wieder eines der bemerkenswerten Outfits von Meis.

Fotos: "Stepping Out" 2015: Diese Paare sind raus FOTO: RTL

Der Spruch des Abends

"Es war knapp. Das würde ich jetzt auch sagen, wenn es nicht knapp gewesen wäre, aber es war wirklich knapp." Das sagte Moderator Daniel Hartwich, bevor er Anna und Marvin zum Sieger-Paar erklärte. Tatsächlich war es, nachdem alle Tänze getanzt waren, schwer zu sagen, welches Paar den Titel holen würde. Anna und Marvin haben zu recht gewonnen, doch auch die Favoriten Joelina und Marc Aurel haben toll getanzt und wären verdiente Sieger gewesen.

Und weil "Steppig Out" jetzt vorbei ist...

...kann Bruno Rauh endlich zurück zu seinen Basketballern. Er ist Trainer einer Kinder-Mannschaft. Und einer der Jungs gab zu: "Er fehlt uns ein bisschen".

Hier geht es zu den Bildern der Final-Show.

Alles rund um Stepping Out gibt es in unserem Dossier.

(spol/lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stepping Out Finale 2015: Anna und Marvin gewinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.