| 10.44 Uhr

Erste Szene
So beginnt "Batman gegen Superman"

Diese Filmduelle wollen wir auf der Leinwand sehen
Diese Filmduelle wollen wir auf der Leinwand sehen FOTO: ap
Düsseldorf. Superman und Batman wollen eigentlich das Gleiche: Verbrechen bekämpfen. In "Superman gegen Batman - Anbruch der Gerechtigkeit" stehen die beiden sich aber als Rivalen gegenüber. Eine erste Szene des Films sorgt für Aufsehen.  Von Jill Frenz

"Superman vs Batman" ist die Fortsetzung des 2013 in die Kinos gekommenen Films "Man of Steel" - einer Superman-Neuverfilmung, die den Helden in ein ganz anderes Licht gerückt hat: Zum ersten Mal war er für den Tod Unschuldiger verantwortlich. Der Endkampf zwischen Superman und General Zod ufert in einer Zerstörung der Stadt Metropolis aus, bei der viele Menschen ihr Leben verlieren. 

Das ist die erste Szene

Hier knüpft die "Man of Steel"-Fortsetzung an: Bruce Wayne - alias Batman - wird Zeuge der Zerstörung von Metropolis. Die Szene aus dem Kino-Trailer ist auch die erste des Films. Batman versucht, die Menschenleben in Metropolis zu retten, die Superman auf dem Gewissen hat. Vergeblich. Das Scheitern facht Batmans Zorn nur noch an. Was, wenn Superman seine Kräfte gegen die Menschheit einsetzt und zur großen Gefahr wird? Was könnte der Übermächtige und Unkontrollierbare als nächstes tun?

Zum ersten Mal treten sich damit die beiden Figuren in einem Realfilm als Rivalen gegenüber. Neben der Angst vor Supermans unkontrollierbarem, gottähnlichen Wesen, steht dabei die Diskussion im Mittelpunkt, welche Helden die Welt wirklich braucht. Und während Superman und Batman sich bekriegen, bringt eine ganz andere Bedrohung die Menschheit in eine zuvor nie dagewesene Gefahr. 

Ben Affleck spielt Batman

Wie in "Man of Steel" spielt Henry Cavill Superman. Auch Amy Adams als Lois Lane, Diane Lane als Martha Kent und Laurence Fishburne als Perry White kehren in ihre Rollen aus dem ersten Film zurück. 

Ben Affleck wird zum ersten Mal Batman spielen, Jesse Eisenberg tritt als Supermans Gegenspieler Lex Luthor auf. In die Rolle der Comic-Heldin Wonder-Woman schlüpft Gal Gadot. 

Am 25. März 2016 soll der Film in die Kinos kommen und auch in 3D zu sehen sein. Die Dreharbeiten begannen bereits am 19. Oktober 2013 und Warner Bros. hatte eigentlich angestrebt, die Comic-Verfilmung schon am 17. Juli 2015 in die Kinos zu bringen. Doch das Drehbuch musste noch einmal überarbeitet werden. Anschließend wurden die Premiere dann auf den 6. Mai 2016 terminiert, dann aber noch einmal auf den 25. März verschoben, damit der Film nicht in unmittelbarer Konkurrenz zu Marvels Film "Captain America: Civil War" in die Kinos kommt. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Supermann gegen Batman: Das ist die erste Szene des Films


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.