| 10.42 Uhr

Verwirrende Tukur-Episode
Die umstrittensten "Tatort"-Folgen der vergangenen Jahre

Diese Folgen sorgten für Diskussionen
Diese Folgen sorgten für Diskussionen FOTO: ARD
Düsseldorf. Der neueste "Tatort" mit Ulrich Tukur sorgt für Gesprächsstoff: Das Film-Set wurde plötzlich Realität und Tukur spielte nicht mehr Ermittler Murot, sondern sich selbst. Auch andere Folgen waren in den vergangenen Jahren umstritten: hier sind die schönsten Beispiele. 

Fast jede Woche zieht es Millionen Menschen um 20.15 Uhr vor die Fernseh-Bildschirme. Bekannte Ermittler lösen regelmäßig neue Fälle, über die oft auch nach der letzten Sendeminute um 21.45 Uhr noch diskutiert wird. Die neueste Ausgabe mit Ulrich Tukur war so ein Fall: Von der "Großen Tatort-Verarsche" schreibt heute die "Bild"-Zeitung, und viele fragen sich, welchen Reim sie sich auf die verwirrende Handlung machen sollen. 

Skandalträchtige, bizarre oder unfreiwillig komische Handlungen hat es beim Tatort allerdings schon öfter gegeben - und einige Folgen sind sogar in den "Tatort-Giftschrank" gewandert.  Hier sind die extremsten Beispiele

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tatort: Diese Folgen sorgten für Diskussionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.