| 09.38 Uhr

"Der Himmel ist ein Platz auf Erden"
Traumquote für Franken-"Tatort"

Franken-"Tatort": Der Himmel ist ein Platz auf Erden
Franken-"Tatort": Der Himmel ist ein Platz auf Erden FOTO: dpa, car sab
Düsseldorf. Wochenlang hatten Krimifans dem ersten Fall des neuen Nürnberger Ermittlerteams entgegengefiebert. Die Vorfreude auf den ersten Franken-"Tatort" spiegelt sich in den Einschaltquoten wider: "Der Himmel ist ein Platz auf Erden" gehört mit 12,11 Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten "Tatort"-Episoden der vergangenen 20 Jahre - im laufenden Jahr ist er der bislang meist gesehene Sonntagskrimi.

Der Marktanteil für den Film des Bayerischen Rundfunks (BR), in dem die Hauptkommissare Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) und Felix Voss (Fabian Hinrichs) den Mord an einem Erlanger Uniprofessor aufklären müssen, lag ab 20.15 Uhr bei 33,7 Prozent.

Regisseur Max Färberböck zeigt sich erfreut ob des Traum-Debüts: "Dass man mit einem Film einer ganzen Region so viel schenken kann, ist unglaublich schön", sagt der 64-Jährige, der sich mit der Top-Quote auch vor Til Schweiger nicht verstecken muss. Zum Vergleich: Im März 2013 erzielte Schweiger mit seinem Einstand als Hauptkommissar Nick Tschiller im NDR-Krimi "Tatort: Willkommen in Hamburg" eine Einschaltquote von 12,57 Millionen Zuschauern, ein Marktanteil von 33,5 Prozent - Platz vier der erfolgreichsten "Tatort"-Episoden aller Zeiten. Der erste Franken-"Tatort" rangiert auf Platz sechs.

Die drei quotenstärksten "Tatort"-Folgen verzeichnet das Münsteraner Duo Thiel/Boerne (Axel Prahl und Jan Josef Liefers). Platz eins belegt der Krimi "Mord ist die beste Medizin", der bei der Erstausstrahlung am 21. September vergangenen Jahres auf rund 13,13 Millionen Zuschauer kam (36,7 Prozent Marktanteil). Auf Platz zwei folgt die Episode "Summ, Summ, Summ", die am 24. März 2013 12,99 Millionen Zuschauer sahen (Marktanteil von 34,1 Prozent). Nur knapp dahinter rangiert "Der Hammer", der am 13. April vergangenen Jahres eine Zuschauerquote von 12,87 Millionen und einen Marktanteil von 35,1 Prozent erzielte. Hinter Til Schweiger auf Platz fünf folgt "Die chinesische Prinzessin". Die Episode aus Münster erreichte am 20. Oktober 2013 12,54 Millionen Zuschauer (33,5 Prozent Marktanteil).

Nach dem Start des Nürnberger Ermittlerteams sind nun 20 Teams bei der Krimireihe aktiv, wenn man das Leipziger Team Saalfeld und Keppler (Simone Thomalla und Martin Wuttke) bereits abzieht, das am 26. April zum letzten Mal im Ersten zu sehen sein wird.

(RP/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Tatort" in Franken mit Fabian Hinrichs fährt Traumquote ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.