| 09.16 Uhr

"The Voice of Germany"
Viersenerin will mit Sportfreunden Stiller punkten

The Voice of Germany 2015: Rebecca Strumpen aus Viersen ist dabei
FOTO: ProSieben/ Claudius Pflug
Viersen. Die 19-jährige Rebecca Strumpen wird am Freitag bei der Casting-Show "The Voice of Germany" zu sehen sein. Die Viersenerin singt bei den Blind-Auditions den Hit "Ein Kompliment" von den Sportfreunden Stiller. Von Sabine Kricke

Die Ähnlichkeit zu ihrem stylischen Vorbild, der Sängerin Pink, kann man Rebecca Strumpen nicht verleugnen. Ein minimaler Unterschied: Die Haare der Viersenerin sind lila und die Sprache, in der sie singt, ist Deutsch. "Ich liebe es einfach, auf Deutsch zu singen. Bei dem Song 'Ein Kompliment' habe ich mich damals auch zum ersten Mal auf der Gitarre selbst begleitet", erzählt die 19-Jährige im Gespräch mit unserer Redaktion. Auf der Bühne von "The Voice of Germany" präsentiert sich die Viersenerin jedoch erstmal ohne Gitarre. "Ich hatte Angst, dass ich mich dann zu sehr auf das Spiel konzentriere, und nicht auf den Gesang", erzählt sie.

Mit dem Singen hat Strumpen bereits in den Kinderschuhen begonnen. "Schon im Kindergartenalter habe ich damals zu Hause eine kleine Bühne aufgebaut und meiner Familie vorgesungen. Mit fünf Jahren habe ich dann in einem Kinderchor gesungen – bis ich fünfzehn Jahre alt war", sagt Strumpen. Dann hat sie sich nämlich dem Gitarrenspiel gewidmet. "Ich habe mir alles durch Videos im Internet selbst beigebracht. Ich wollte mich endlich selbst mit der Gitarre begleiten", erzählt die 19-Jährige.

Die Coaches von "The Voice of Germany" FOTO: dpa

Aktuell kellnert Strumpen in zwei verschiedenen Bars. Im letzten Jahr hat sie ihre Ausbildung zur Sozialhelferin beendet. "Es ist aber nicht so leicht, in dem Bereich einen Job zu finden", sagt Strumpen. Ihre Zukunft sieht die 19-Jährige jedoch ohnehin in der Musik. "Sollte es bei 'The Voice' nicht klappen, werde ich den Traum von der Musik nicht aufgeben. Mein Freund spielt Schlagzeug und ich kann mir gut vorstellen, mit einem weiteren Kumpel eine Akkustikband zu gründen", erzählt Strumpen.

Am Freitag wird jedoch erst einmal mit der ganzen Familie in der Musikkneipe der Mutter ihres Freundes die Show geguckt. "Es wird ein richtiges 'Public Viewing' werden", erzählt die Viersenerin lachend. Vor ihrem Auftritt war die selbstbewusste junge Frau jedoch ziemlich nervös. "Mir ist echt das Herz in die Hose gerutscht", sagt Strumpen. "Aber als dann die ersten Zuschauer im Publikum aufgestanden sind, als ich gesungen habe, da war alles gut".

Fotos: Das wurde aus den Gewinnern von "The Voice of Germany" FOTO: dpa, Jörg Carstensen

Wo als Styling-Vorbild für die 19-Jährige ganz klar Pink steht, kommt im gesanglichen Bereich für die Viersenerin niemand an Sänger Xavier Naidoo vorbei. "Ein bisschen habe ich mich schon geärgert, dass ich mich nicht beworben habe, als er noch bei 'The Voice' in der Jury saß", erzählt Strumpen. Ihre Bewerbung bei der Sendung war ohnehin ein langer Weg: "Ich habe mich nie getraut, bis mein Freund auf einmal zu mir meinte: 'So, wenn du dich jetzt nicht anmeldest, dann mache ich das hinter deinem Rücken'. Also habe ich es dann lieber selbst gemacht", erzählt Strumpen.

Wer sehen möchte, ob es Rebecca Strumpen bei "The Voice of Germany" eine Runde weiter schafft, sollte am Freitag um 20.15 Uhr Sat1 einschalten.  

Fotos: "The Voice" 2015: Lena Gercke neu dabei, Bilder der Jury FOTO: dpa, ped vfd
(skr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

The Voice of Germany 2015: Rebecca Strumpen aus Viersen ist dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.