| 10.42 Uhr

"The Voice of Germany"
17-Jähriger wird mit Herzschmerz-Song zum Favoriten

Kandidat Gregor Hägele zieht in die Sing-Offs ein
Kandidat Gregor Hägele zieht in die Sing-Offs ein FOTO: SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
Düsseldorf. Ist die Staffel von "The Voice of Germany" bereits entschieden? Diese Frage warf ein 17-Jähriger am Donnerstagabend mit seinem souveränen Einzug in die Sing-Offs auf. Gregor Hägele haute sie alle vom Hocker.

Es war das letzte Battle der aktuellen Staffel. Und gleichzeitig die große Show des jungen Stuttgarters, der unmittelbar vor dem Abitur steht, anschließend studieren möchte und jetzt schon singt wie ein ganz Großer. 

Bereits in den Blind Auditions machte Gregor Hägele aus den Coaches - insbesondere aus Yvonne Catterfeld - seine persönlichen Edelfans. Alle hauten am Ende für den 17-Jährigen auf den Buzzer. Und diese Erfolgsgeschichte sollte sich auch in der nächsten Runde fortsetzen.

Fotos: Das wurde aus den Gewinnern von "The Voice of Germany" FOTO: dpa, Jörg Carstensen

Coach Catterfeld ließ ihr Naturtalent gegen die Kandidaten Jonny Mahora und Jakob Ude antreten. Der Song: "Dancing on my own" von Calum Scott - hochemotional, Herzschmerz-fördernd, Taschentuch-tauglich. Für Gregor war er die perfekte Wahl. Auf der Bühne überzeugte der Stuttgarter wieder mit seiner dynamischen Stimme und einer Extraportion Gefühle.

Anschließend gab es daher auch die übliche Extraportion Komplimente von der Jury. Und sogar eine vielversprechende Prophezeiung. "Du singst im Finale", war sich Coach Samu Haber sicher. Ein "grandios" von Mark Forster gab es obendrauf.

(mro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

The Voice of Germany 2017: Gregor Hägele (17) begeistert die Jury


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.