| 09.31 Uhr

"The Voice of Germany"
"Popstars"-Siegerin mit Klassik-Comeback

Fotos: Das wurde aus den Gewinnern von "The Voice of Germany"
Fotos: Das wurde aus den Gewinnern von "The Voice of Germany" FOTO: dpa, Jörg Carstensen
Düsseldorf. 2010 gewann sie die ProSieben-Musikshow "Popstars". Doch mit der Karriere war es schnell wieder vorbei. Am Donnerstagabend meldete sich Meike Ehnert auf der TV-Bühne von "The Voice of Germany" zurück - etwas anders, aber erfolgreich. 

Als Mitglied der Sieger-Band "LaVive" standen Meike Ehnert vor sieben Jahren noch alle Türen offen, als sie sich im Konfetti-Regen des "Popstars"-Finals feiern ließ. Doch bereits wenige Monate später war der Ruhm schon wieder dahin. Lediglich eine einzige Single brachte die Band heraus, ehe sie sich wieder auflöste. 

Bei "The Voice of Germany" hoffte die Sängerin aus Schwarzenbach an der Saale nun auf den Durchbruch. Ihr Repertoire hatte die 31-Jährige inzwischen verändert: Nicht Popmusik, sondern Klassik sollte das Erfolgsrezept in der siebten Blind Audition sein. Mit "O Mio Babbino Caro" von Puccini wollte Meike Ehnert die Coaches überzeugen.

Und ihr Plan ging auf: Die Fantas, Samu Haber und Mark Forster drückten auf den Buzzer und wollten die Sängerin für sich gewinnen. Letztlich entschied sich Meike für das Team Samu. 

Coach-Duell um die Favoritin

Einen regelrechten Schlagabtausch um die Gunst von Carina Chėre aus München lieferten sich Samu Haber und Mark Forster. Die Ballade der blonden 26-Jährigen gefiel beiden so gut, dass sie ins Schwärmen gerieten: "Das war wirklich stark und schön. Du hast eine riesen Chance in dieser Show, mein Liebling", schwärmte Samu. 

Auch Mark Forster schaltete sich in die Schmeichel-Offensive ein: "Ich habe das Gefühl, dass du jetzt an der Reihe wärst, einfach zu mir in mein Team zu kommen", sagte er und stimmte sogar ein Lied für seine Favoritin an. Doch Samu Habers Worte schienen größeren Eindruck hinterlassen zu haben. Am Ende durfte er die dynamische Blondine in seinem Team begrüßen. 

Auch eine Kandidatin aus Neuss konnte die Coaches überzeugen. Mehr dazu lesen Sie hier.

(mro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

The Voice of Germany 2017: Popstars-Gewinnerin Meike Ehnert gibt ihr Comeback


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.