| 08.28 Uhr

TV-Sender Zee.One
Bollywood kommt nach Deutschland

TV-Sender Zee.One: Bollywood kommt nach Deutschland
Punit Goenka (v.l.) von Zee Entertainment Enterprises Limited, Bollywood-Schauspieler Shah Rukh Khan, Friederike Behrends, Senderchefin von Zee.One und Amit Goenka von International Broadcast Business ZEEL, stellen den Sender "Zee.One" vor. FOTO: dpa, mbk sab
München. Am Freitag startet der indische Sender Zee.One im deutschen Free-TV. Damit setzt der indische Fernsehkonzern Zee Entertainment Enterprises Limited (ZEEL) zum Sprung auf den deutschen Markt an.

In 171 Ländern ist der Konzern bereits vertreten, eine Milliarde Menschen können sein Programm empfangen - und heute startet der Bollywood-Sender Zee.One im deutschen Free-TV. Deutschland sei zwar ein schwieriger Markt, sagt Senderchefin Friederike Behrends. Aber: "Wenn man es hier schafft, kann man es überall schaffen."

Zielgruppe sind Frauen zwischen 19 und 59 Jahren. Doch auf Facebook zeichne sich bislang ein sehr junges Publikum ab, sagt Behrends. "Viele junge Mädchen sind total verrückt nach Bollywood", meint sie. Im Programm soll es im klassischen Bollywoodstil um Schönheit und Tanz gehen. Der sei allerdings nicht nur kitschig, sagt Behrends. "Bollywood ist eine der größten Filmindustrien mit einem Wahnsinns-Spektrum. Es gibt Action, Horror, Dokumentationsfilme. Wir wollen Bollywood aus der Nische rausholen."

Kinostarts der Woche FOTO: Moviepilot

Hollywood-Ansprüche

Das Motto des Senders lautet "I feel Bolly Good". Dazu gibt es Aktionen; im September beispielsweise sollen Filme mit dem Thema "Powerfrauen" gezeigt werden. Daneben soll es Eigenproduktionen aus Deutschland geben, kündigte der Sender an. Der Rest sei international: Ein Teil des Digitalteams sitzt in den USA, ein Teil des Content-Teams in Mumbai, das Programm kommt zunächst vor allem aus Großbritannien. Für Deutschland wird alles synchronisiert.

Bei den Sendungen handelt es sich nach Angaben von Behrends fast ausschließlich um TV-Erstausstrahlungen. Welchen Marktanteil man erreichen wolle, nannte sie nicht, nur so viel: "Wir sind konkurrenzlos." In den Filmen wird Shah Rukh Khan, der bekannteste Bollywood-Schauspieler auftauchen. Er gilt als sehr beliebt bei Frauen. Aber auch für Männer sollen schöne Frauen gezeigt werden, sagt Behrends.

Überblick: Das sind die Kino-Highlights 2016 FOTO: 20th Century Fox

Einen deutlichen Unterschied zwischen den Filmen aus Bollywood und Hollywood sieht die Senderchefin nicht. "Ich glaube, dass sich die Geschmäcker, dadurch, dass die Welt kleiner geworden ist, angeglichen haben", sagt sie. Doch sie gibt zu, dass in Bollywood "alles ein bisschen bombastischer und viel opulenter" sei.

Ein Bollywood-Star spielt derzeit auch in einer neuen Serie als FBI-Agentin mit.

(dpa/RP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

TV-Sender Zee.One: Bollywood kommt nach Deutschland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.