| 10.11 Uhr

Hamburg
Vertrauen in "Tagesschau" und "Tagesthemen" groß

Hamburg. Die Deutschen vertrauen der "Tagesschau" am meisten: 90 Prozent gaben bei einer Umfrage an, der ARD-Nachrichtensendung "voll und ganz" oder zumindest "eher" zu vertrauen. Die Schwestersendung "Tagesthemen" kam auf 89 Prozent, wie die Programmzeitschrift "Hörzu" gestern in Hamburg mitteilte. Das Meinungsforschungsinstitut Forsa befragte im Auftrag des Blattes 1010 volljährige Bundesbürger. Im Ranking folgen die ZDF-Sendungen "heute" und "heute-journal" (jeweils 83 Prozent). "RTL Aktuell" landete mit 43 Prozent Vertrauenszuspruch auf dem letzten Platz.

Der Sendung mit Moderator Peter Kloeppel vertrauen 39 Prozent "eher nicht", acht Prozent "überhaupt nicht". Am größten ist das Misstrauen gegen "RTL Aktuell" laut "Hörzu" bei den 18- bis 29-Jährigen.

Der vertrauenswürdigste Nachrichtenmoderator ist für die Deutschen ZDF-Anchorman Claus Kleber (44 Prozent). RTL-Mann Kloeppel liegt allerdings mit 43 Prozent nur einen Prozentpunkt dahinter. Die glaubwürdigste Nachrichtenmoderatorin ist Marietta Slomka vom "heute-journal" (37 Prozent). Sie liegt vor Caren Miosga (33 Prozent), Ingo Zamperoni und Pinar Atalay (je 27 Prozent) von den "Tagesthemen" sowie Christian Sievers vom "heute-journal" (21 Prozent). Bei der Umfrage wurde die Frage gestellt, wie sehr "RTL Aktuell", "heute", "Tagesschau", "heute-journal" und "Tagesthemen" vertraut wird.

(epd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage 2018: Vertrauen in "Tagesschau" und "Tagesthemen" groß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.