| 10.59 Uhr

Mainz
Verschwörung in der Provinz

Mainz. Das ZDF zeigt den zweiten Fall von "Schwarzach 23" um eine zerrüttete Polizistenfamilie. Von Tim Slagman

Einmal sind sie bereits gemeinsam auf Mörderjagd gegangen, die Familie Germinger - drei Generationen unter einem Dach, bis auf die Enkeltochter alle pensionierte oder aktive Polizisten. "Schwarzach 23 und die Jagd nach dem Mordsfinger", zu sehen im ZDF, ist somit der zweite Fall der reichlich zerrütteten Sippe, die sich ein Haus unter der titelgebenden Adresse teilt.

Dieses Mal erinnert die Geschichte weniger an einen Bayernwestern, sondern präsentiert sich eher als Paranoiathriller mit stark dialektalem Einschlag. Da ist zum Beispiel der Taxifahrer, ein höchst nasal sächselnder Neonazi, der den Willi Unterkofer als Letzter lebend gesehen hat. Irgendwo auf einer gottverlassenen Straße am Rand des Münchner Flughafens hat er ihn abgesetzt, noch gesehen, wie irgendein Austausch vonstattenging und sein zwielichtiger Geschäftspartner dem Unterkofer ordentlich eins mit dem Metallkoffer übergezogen hat. Doch bevor er all das aussagen kann, haut den Taxifahrer ein abstürzender blinder Passagier aus der Luft um und raubt ihm das Bewusstsein.

Ja, es gibt Figuren in Christian Jeltschs Drehbuch, die unverhohlen als Karikaturen angelegt sind. Und es gibt diese beinahe anarchischen Überdrehtheiten, die punktgenau inszeniert sein wollen, damit sie nicht lächerlich erscheinen. Das gelingt Regisseur Matthias Tiefenbacher nicht immer. Aber das Spannungsfeld von Privatleben und Kriminalität, von Fall und Familie, fächert sich hier deutlich weiter und faszinierender auf als in vergleichbaren Produktionen.

Eine dubiose Immobilienstiftung spielt eine Rolle, es wird über Geheimdienste geraunt, und am Flughafen lebt ein alter Mann mit Frau und stummer Tochter wie ein starrköpfiger Emerit: Vom Provinziellen ins Staatsgeheime und zurück führen die Spuren, ohne dass dies bemüht oder allzu aufgesetzt wirkte. Und am Ende ist der Western doch wieder ganz nah, wird zitiert und in seine Einzelteile zerlegt.

"Schwarzach 23", ZDF, Sa., 20.15 Uhr

(kna)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mainz: Verschwörung in der Provinz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.