| 00.00 Uhr
Weihnachtsprogramm für Frauen
Viel Auswahl: Die Sender bieten den weiblichen Zuschauern an den Feiertagen Klassiker sowie Neuerscheinungen.

Heiligabend

Die Dokumentation "Chandani und ihr Elefant" (Arte, 14.10 Uhr) zeigt, wie eine 17-Jährige in Sri Lanka versucht, Elefantenführerin zu werden, was ein Männerberuf ist.

In der bissigen Weihnachtskomödie "Mein Schatz, unsere Familie und ich" (Sat.1, 16.05 Uhr) versuchen Kate (Reese Witherspoon) und Brad (Vince Vaughn) vergeblich, dem Fest zu entfliehen.

Schauspieler wie Hugh Grant und Keira Knightley machen "Tatsächlich...Liebe" (RTL 2, 16.35 Uhr) zu einer ironischen Komödie. Zehn Episoden drehen sich um Liebeswirrungen zum Fest der Liebe.

Der Postbeamte Philippe (Kad Merad) wird vom sonnigen Süden Frankreichs in die Normandie versetzt. Die Komödie "Willkommen bei den Sch'tis" (EinsFestival, 21.40 Uhr) erzählt mit viel Wortwitz, wie sich Philipp bald pudelwohl fühlt zwischen den zunächst so ungeliebten und wegen ihres Dialekts so genannten Sch'tis.

"Das Hotel New Hampshire" (3sat, 23.20 Uhr) erzählt eine ebenso tragische wie groteske Familiensaga voll bizarrer Vorfälle und skurriler Charaktere nach dem Roman von John Irving.

Die englische Kinderbuchautorin Beatrix Potter (Renée Zellweger) hat von 1866 bis 1943 gelebt. Ihre Lebensgeschichte erzählt der Film "Die zauberhafte Welt der Beatrix Potter" (ARD, 0.30 Uhr) in wunderschönen Bildern.

Erster Weihnachtstag

"Elizabeth, das goldene Königreich" (3sat, 20.10 Uhr) handelt von der spannenden und bewegten Geschichte von Elizabeth I. im Jahr 1585. Kostümreiches Historiendrama mit Cate Blanchett.

In "Manhattan Love Story" (Vox, 20.15 Uhr) hält der Politiker Christopher Marshall (Ralph Fiennes) das Zimmermädchen Marisa (Jennifer Lopez) irrtümlich für eine reiche Lady – am Ende wird alles gut.

Die unvergessene Romy Schneider spielt in "Sissi, Schicksalsjahre einer Kaiserin" (Kabel Eins, 20.15 Uhr) eine Kaisergattin, die nach der Hochzeit mit Franz Joseph (Karlheinz Böhm) die Schattenseiten ihrer Rolle erkennt. Die Adelsromanze ist etwas für Nostalgiker.

Auch in der Weihnachtszeit muss "Inspector Barnaby" ermitteln. In der Folge "Haus voller Hass" (ZDF, 21.45 Uhr) erschüttern zwei Mordfälle eine Adelsfamilie.

Das Historiendrama "Die Bartholomäusnacht" (3sat, 22.10 Uhr) war im Kino noch in gekürzter Fassung zu sehen. 3sat zeigt jetzt die vollständige Version der Geschichte um das Massaker der Katholiken an den Hugenotten mit Isabelle Adjani in der Hauptrolle.

Zweiter Weihnachtstag

Im Fantasydrama "Rendezvous mit Joe Black" (Vox, 15.05 Uhr) soll Brad Pitt als Gevatter Tod den Medientycoon Parrish (Anthony Hopkins) holen. Doch dann verliebt er sich in dessen Tochter Susan (Claire Forlani).

In der Bestseller-Verfilmung "Eat, Pray Love" (Sat,1, 20.15 Uhr) lässt die erfolgreiche Autorin Elizabeth (Julia Roberts) ihr altes Leben hinter sich, um ein Jahr lang die Welt zu erkunden.

Wie in jedem Jahr sticht "Das Traumschiff" (ZDF, 20.15 Uhr) pünktlich zu Weihnachten in See. Auf der Reise nach Singapur gewinnt Kapitän Paulsen (Siegfried Rauch) den Priester Robert Born (Michael Boll) als neues Crewmitglied. Dabei droht, das Doppelleben des Priesters aufzufliegen.

In dem Familiendrama "Ellas Geheimnis" (Arte, 20.15 Uhr) kehrt Hirnforscherin Ella (Hannelore Hoger) nach Jahrzehnten zurück auf die familieneigene Teefarm in Südafrika. Dadurch kommen ihr lange verdrängte Geschehnisse wieder ins Gedächtnis.

Der Klassiker "Manche mögen's heiß" (Bayern 3, 21.50 Uhr) von 1959 ist einfach zeitlos gut. Tony Curtis und Jack Lemmon erobern als Musikerinnen Josephine und Daphne verkleidet nicht nur das Herz von Ukulelespielerin Sugar (Marilyn Monroe).

Mit ihren Pralinen verführt Vianne (Juliette Binoche) in "Chocolat" (ZDF, 23.55 Uhr) ihr französisches Heimatdorf und später auch den charmanten Zigeuner Roux (Johnny Depp).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar