| 10.45 Uhr

Mainz
Weit, weit weg

Mainz. Zum Jahresende gleicht das Fernsehprogramm einem Urlaubskatalog. Hier die besten Reisedokus. Von Oliver Burwig

Das Weihnachtsfest steht für das Zuhause-Sein, doch ist es vorbei, darf man sich auch wieder in die Ferne wünschen. Für die Urlaubsplanung im kommenden Jahr - oder zumindest den ein oder anderen Tagtraum - liefern diese TV-Reisedokus gute Anregungen.

Phoenix widmet den schönsten Orten der Welt heute gleich einen ganzen Thementag: "Willkommen im Paradies". Ab 12.45 Uhr zeigt der Sender "Wilde Inseln" wie Sansibar, Sri Lanka und die Karibik, aber auch die felsigen Hebriden. Ab 20.15 Uhr ist in "Die letzten Paradiese" eine Herde von Wüstenelefanten zu sehen, die die glühende Wüste Namibias durchquert. Um 21 Uhr begleitet ein Kamerateam Buckelwale und Bären in Alaska und zeigt, wie Millionen Lachse von den Küsten zu ihren Laichplätzen im Landesinneren schwimmen.

Auch auf ZDF Kultur können die Zuschauer heute auf Reisen gehen: "Wildes Indochina" führt ab 20.15 Uhr ins monsungepeitschte Kambodscha, zu den Bergketten Malaysias und in den Dschungel von Vietnam, den auch Agent Orange und die Bomben des Vietnamkrieges nicht bezwingen konnten. Wer mehr von Südostasien sehen möchte, auf den warten morgen ab 17.45 Uhr auf ARD Alpha die "Gesichter Asiens aus Myanmar".

80 Jahre alt ist die "Dagmar Aen", das Segelschiff, mit dem der Abenteurer Arved Fuchs und sein Team die Meere bereisen. "Mit Arved Fuchs durch den Nordatlantik" (Arte, morgen, ab 10.20 Uhr) zeigt Schottland, die Westküste Grönlands, Irland und die Nordsee auf einer fünfmonatigen Reise über den unberechenbaren Ozean.

An Neujahr wird es eisig: Die Terra-X-Sendung "Abenteuer Polarkreis" (ZDF, 19.15 Uhr) zeigt die Eis- und Schneewüsten unter der Mitternachtssonne der Arktis. 3sat wandelt um 18.15 Uhr auf den Spuren der Entdecker: Bei "Reisen in ferne Welten" geht es auf eine Expedition der 1906 erstmals durchquerten Nordwestpassage in der kanadischen Arktis. Die sollen bis heute erst 150 Schiffe passiert haben. Danach folgt um 19.15 Uhr (3sat) eine Rundreise durch den Oman. Mit dem Geländewagen erkundete ein Filmteam die Wüsten, Berge und Oasen des Landes im Süden der arabischen Halbinsel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mainz: Weit, weit weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.