| 07.26 Uhr

"Wer wird Millionär?"
Günther Jauch sprengt Auto des Kandidaten in die Luft

Wer wird Millionär?: Günther Jauch sprengt Kandidaten-Auto
Willi Thiesen durfte im Überraschungsspecial von "Wer wird Millionär?" auf den Ratesessel. FOTO: RTL / Stefan Gregorowius
Köln. Familienvater Willi Thiesen aus Adenau in Rheinland-Pfalz hat am Freitagabend 64.000 Euro bei Günther Jauch gewonnen. Dass er Kandidat der Quizsendung ist, erfuhr er erst während der Show – nachdem das Team von RTL sein Auto in die Luft gesprengt hatte. Von Laura Ihme

Das Überraschungsspecial von "Wer wird Millionär?" begann am Freitagabend mit einem lauten Knall: Als im Einspieler sein 16 Jahre alter Opel Sintra in die Luft gesprengt wurde, erfuhr der 53-jährige Familienvater Willi Thiesen, dass er nicht Zuschauer der Show, sondern der Kandidat auf dem Stuhl bei Günther Jauch ist. Seine Frau und seine elf Kinder hatten das Ganze ohne das Wissen des Fleischermeisters gemeinsam mit dem Team von RTL organisiert.

Zweite Chance

Und das sogar zum zweiten Mal: Denn bereits im vergangenen Jahr hatte die Familie den Vater für die Überraschungssendung angemeldet und erste vorbereitende Dreharbeiten mit Ehefrau und Kindern hatten bereits stattgefunden, als Willi Thiesen zwei Wochen vor der Sendung einen Herzstillstand erlitt – und diesem fast erlag.

RTL: Die schlimmsten Blackouts bei "Wer wird Millionär?"

Zwei Wochen lag er im Koma, erfuhren die Zuschauer im Bewerbungsvideo der Familie, die Überlebenschance lag bei nur zehn Prozent. Umso emotionaler fiel deshalb die Reaktion von Thiesen angesichts der Worte seiner Kinder aus, die im Einspieler berichteten, sie würden ihrem Vater gerne einmal einen Urlaub ermöglichen – selbst wenn er "pupst, dass es so sehr stinkt, dass das kein Raumspray übertünchen kann". Und ein neues Auto musste schließlich auch her – also zögerte der Familienvater aus Adenau in Rheinland-Pfalz nicht lange und startete in die Fragerunde inklusive Zusatzjoker.

"Das ist harter Stoff"

Dabei meisterte er die Fragen zunächst souverän, wusste etwa, dass das Zünglein an der Waage weder Pusteln, Akne noch Krätze, sondern den Ausschlag gibt (200 Euro) und dass, wenn man dem Wort "Eisbecher" einen Buchstaben (das R) hinzufügt, ein Wasserfahrzeug (Eisbrecher) daraus wird, und sicherte sich so die ersten 1000 Euro.

Fotos: WWM - Diese Kandidaten holten die Million FOTO: RTL

"Das ist harter Stoff", lautete dabei Thiesens Fazit – allerdings mehr bezogen auf die Tatsache, dass er, ohne es zu ahnen, zum "Wer wird Millionär?"-Kandidaten geworden war, denn auf die Fragen.

Asterix und Heckenschere

Eine erste Unsicherheit stellte sich jedoch bei der 2000-Euro-Frage ein: "Unter welchem Originaltitel wurde eine berühmte Comic-Reihe erstveröffentlicht?", lautete die Frage, zur Auswahl für die Antwort standen a) Superman the Marlborough, b) Astérix le Gaulois, c) Pinocchio il Pallo Mallo oder d) Werner das Kamel.

Dass damit ganz offensichtlich auf verschiedene Zigarettenmarken angespielt wurde, bemerkte Thiesen recht schnell, dass b) mit Astérix le Gaulois (Asterix der Gallier) die richtige Antwort war, registrierte er jedoch erst mit ein wenig Hilfe von Günther Jauch. Mit Hilfe des Publikums sicherte er sich außerdem wenig später 16.000 Euro, als es darum ging, die richtige Schreibweise des Himalaya-Staates Bhutan zu benennen.

TV: Die Highlights aus 950 Folgen "Wer wird Millionär?" FOTO: RTL

Wie wichtig die Schwertlänge beim Kauf einer Heckenschere ist, fand er mit Hilfe des Zusatzjokers aus dem Publikum heraus, bevor ihm der erste Millionär der Sendung, Eckhard Freise, am Telefon mit der Antwort darauf, wer das erste demokratisch gewählte Staatsoberhaupt Russlands war (Boris Jelzin) zu 64.000 Euro verhalf.

Danach war jedoch Schluss für den Fleischermeister, denn auf die Frage "Korn darf laut "Verordnung über bestimmte alkoholhaltige Getränke" destilliert werden aus Weizen, Gerste, Hafer, Roggen oder...?", a) Mais, b) Buchweizen, c) Dinkel oder d) Hirse, wusste Thiesen keine Antwort.

"Ich bin kein Zocker", verkündete er und beendete das Quiz – ohne Auto, dafür aber mit 64.000 Euro mehr auf dem Konto. Eine Summe, über die er und seine Familie sich gleichermaßen freuten, vor allem, da Thiesen ohnehin nicht auf die richtige Antwort (b) Buchweizen) getippt hätte. 

Hätten Sie die Antworten auf die Fragen gewusst? Testen Sie Ihr Wissen im "Wer wird Millionär?"-Quiz.

Weitere Quize finden Sie hier.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wer wird Millionär?: Günther Jauch sprengt Kandidaten-Auto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.