| 10.36 Uhr

"Wer wird Millionär?"
Berliner Student geht bei Günther Jauch leer aus

Wer wird Millionär?: Politikwissenschaftler scheitert an Salat-Frage
Kandidat Serdat Bulat mit Moderator Günther Jauch. FOTO: RTL Stefan Gregorowius
Köln. So hatte sich Serdat Bulat den Abend bei Günther Jauch wohl nicht vorgestellt: Er scheiterte bei "Wer wird Millionär?" an einer gastronomischen Frage und musste mit null Euro nach Hause gehen.

Er ist 28 Jahre alt, studiert Politikwissenschaften, im wievielten Semester er ist, das habe er aufgehört zu zählen – der Berliner Serdat Burkat schaffte es bei "Wer wird Millionär?" auf den Rateplatz gegenüber von Moderator Günther Jauch. Doch wirklich lange blieb er dort nicht sitzen.

Denn der Student, der davon träumt, in Istanbul einen Biergarten zu eröffnen, scheiterte nur wenige Minuten später ausgerechnet an einer gastronomischen Frage. Es war erst seine dritte Frage, und es ging um 200 Euro.

Serdat Bulat scheitert am Salat

Günther Jauch wollte von seinem Kandidaten wissen: Bestellt man im Restaurant einen "Nicoise", so heißt es womöglich später: ...? – A) Den Braten habe ich gerochen B) Da haben wir den Salat! C) Das ist doch kalter Kaffee! D) Jetzt geht's um die Wurst. Die richtige Antwort wäre Salat gewesen.

Bulat aber wusste mit dem Begriff nichts anzufangen und durfte sich entsprechend von Jauch die ironische Frage gefallen lassen: "Und Sie wollen ein Restaurant eröffnen?" Aber einen Joker in einer so frühen Phase einzusetzen, das kam für den Berliner auch nicht infrage – und so wurde es ein sehr kurzer Abend für den Studenten. Er setzte auf die falsche Antwort und musste am Ende mit null Euro nach Hause gehen.

Immer wieder kommt es bei "Wer wird Millionär?" vor, dass ein Kandidat ohne Geld das Studio verlässt. Zuletzt hatte im Juni 2015 eine Null-Euro-Kandidatin für Aufregung gesorgt. Die 20-jährige Tanja Fuß war damals bereits an der 50 Euro-Frage gescheitert und hatte Moderator Jauch im Nachhinein eine Mitschuld an der Blamage gegeben.

"Bessere Publicity, als dass eine blonde Mode-Studentin an der ersten Frage scheitert, gibt es ja wohl nicht", sagte sie damals in einem Interview. Jauch wies das zurück mit den Worten, man sei ja keine Wohltätigkeitssendung.

RTL: Die schlimmsten Blackouts bei "Wer wird Millionär?"
(das)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wer wird Millionär?: Politikwissenschaftler scheitert an Salat-Frage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.