| 15.43 Uhr

Jan Böhmermann
Wetten, dass heute niemand über diese Sendung spricht?

Wetten dass..? mit Jan Böhmermann (2016): Als Parodie nicht lustig genug
Lichtblick bei "Wetten dass..?": Jan Böhmermann überzog nicht. FOTO: ZDF/dpa
Düsseldorf. Für eine Parodie nicht lustig genug, für eine Hommage zu albern. Jan Böhmermanns Neuauflage von "Wetten, dass..?" funktionierte zu fast keiner Sekunde. An den zwei guten Momenten war er nicht beteiligt. Von Sebastian Dalkowski

Der Wahnsinn dieser Tage erfordert Menschen, die ihn bei den Hörnern packen. Wenn die Realität noch die größte Verschwörungstheorie übertrifft, sind die klugen Menschen des Ressorts "Humor" gefragt, weil sachliche Analyse uns nicht mehr hilft, zu begreifen. Und schon gar nicht zu verarbeiten.

Doch gerade in dieser Woche hatte sich Jan Böhmermann, einer der wenigen klugen und zugleich lustigen Menschen des deutschen Fernsehens, etwas anderes vorgenommen: "Wetten, dass..?" auf dem Sendeplatz vom "Neo Magazin Royale" am Donnerstagabend wiederzubeleben. Technisch gesehen ist ihm das gelungen. Bloß: Die Sendung stieg leider als Zombie aus dem Grab und schlurfte ohne Ziel durch die Gegend.

Wie ernst war es Böhmermann mit der Neuauflage? Das war die Frage, die über der Sendung schwebte. Dass sie nach 45 Minuten nicht beantwortet werden konnte, zeigt das Problem: War es eine Hommage? War es eine Parodie? Eine ernsthafte Bewerbung für höhere Aufgaben?

Keine Linie richtig durchgehalten

Noch zu Beginn der am Mittwochabend aufgezeichneten Sendung durfte der Zuschauer glauben, dass Böhmermann es einigermaßen ernst meinte. Okay, die Eurovision-Hymne wurde gescratched, aber Böhmermann trug keine Lockenperücke, er parodierte nicht Thomas Gottschalk, er trat im glänzenden lilafarbenen Sakko und schwarzer Weste vors Publikum und versprach: "Keine Beleidigungen heute Abend", sondern "familienfreundliche Unterhaltung".

Doch schon die Saalwette ließ erahnen, dass sich die Sendung nicht zwischen Parodie und Hommage entscheiden konnte. Wetten, dass es Jan Böhmermann nicht schafft, fünf Ehepaare aus dem Saarland ins Studio zu kriegen, die verheiratet sind, aber keine Geschwister?

Eko Fresh nahm als erster Gast auf der Couch Platz, vor ihnen lagen Gelee-Bananen statt Gummibärchen in der Schüssel. Ein Gespräch fand nicht statt.

Die erste Wette, wie alle anderen gestellt, machte klar: Ernst gemeint sind die nicht. Bruno aus Geilenkirchen wettete, dass er seine Ehefrau Susanne mit einer Baggerschaufel vorm Ablauf der Show zum Orgasmus bringt. Böhmermann und seine Autoren sind für gewöhnlich keine Freunde des Naheliegenden – hier aber waren sie genau das. Wer immer mit der Aufgabe betraut wäre, eine Wette aus "Wetten, dass..?" zu parodieren, er wäre auch auf einen Bagger gekommen. Tatsächlich nahm dann draußen vorm Studio eine Frau in Strapse auf einem Gynäkologenstuhl Platz, während ein Mann den Bagger anwarf.

Null kluge, ein unterhaltsamer und zwei halbe lustige Momente

Damit war das Schema vorgegeben: Alberne Wettparodie folgt auf egales Gespräch mit Promi. Jens Spahn, so unironisch wie ein Panflötenspieler in der Fußgängerzone, sagte Sätze, die er so auch in jedem Tagesschau-Wahlabend-Interview sagen würde. Mit wem er koalieren würde, fragte Böhmermann. "Es muss inhaltlich passen."

Die nächste Hahaha-Wette: Tanja (12) aus Königsberg behauptete, dass sie die Parteizugehörigkeit von Politikern mit den Füßen ertasten könne – in deren Gesicht. Wette gewonnen. Baggerfahrer Bruno zerdepperte derweil vor lauter Nervosität mit dem Bagger ein Auto.

Und so gab es exakt null kluge Momente, einen unterhaltsamen und zwei halbe lustige. Der unterhaltsame: DJ Bobo spielte ein Medley seiner größten Hits. Der halbe lustige: Der Mann, der wettete, unter welchen Umständen auch immer, vier Eier auf einen Lkw zu stellen, kam aus Kuddeln an der Funz. Der andere halbe lustige: Als das Mädchen einen Politiker nicht erkennt, und Böhmermann auflöst, sagt sie: "FDP sagt mir gar nichts."

Immerhin überzog Böhmermann die Show nicht. Nach 45 Minuten brach er sie einfach ab – um sie nächste Woche fortzusetzen. Der Zombie kommt nicht zur Ruhe.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetten dass..? mit Jan Böhmermann (2016): Als Parodie nicht lustig genug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.