| 10.55 Uhr

Berlin
Unter der Oberfläche brodelt es

Berlin. Im ZDF-Krimi "Die Toten vom Bodensee - Stille Wasser" geht es alles andere als still zu. Von Klaus Braeuer

Wenn ein Krimi den Titel "Stille Wasser" trägt, dann kann man getrost davon ausgehen, dass es unter der Oberfläche alles andere als ruhig zugeht. Oder dass etwas in der Tiefe lauert. Entsprechend beginnt der dritte Film aus der Reihe "Die Toten vom Bodensee": Ein Fischer fährt früh morgens hinaus auf den friedlich daliegenden Bodensee. Neben ein paar kleinen Fischen geht ihm aber auch ein ziemlich dicker Brocken ins Netz: die Leiche einer blonden Frau mit Würgemalen am Hals. Offenbar wurde sie das Opfer eines Sadisten und starb nach einem langen Todeskampf. Die beiden Ermittler Hannah Zeiler (Nora von Waldstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) sind mit ihrem österreichischen Kollegen Thomas Komlatschek (Hary Prinz) sehr schnell an Ort und Stelle.

Bei ihren Ermittlungen stoßen sie rasch auf die kleine Noemi (Nara Knöpfle) und ihre sehr fürsorglichen Eltern Melanie (Laura Tonke) und Peter Rademann (Philip Hochmair). Melanies Bruder Mike Schiffl (Dirk Borchardt) verhält sich seltsam und gerät unter Mordverdacht. Doch die Ermittler Zeiler und Oberländer graben einen alten Fall aus und nehmen an, dass es sich bei dem Mörder um einen Serientäter handeln muss. Und so gerät die kleine Noemi in große Gefahr - sie hat etwas Furchtbares beobachtet und versprochen, niemandem etwas zu verraten.

Auch dieser Film aus der Krimireihe bietet solide und spannende Unterhaltung, weil Handlung und Figuren ebenfalls in die Tiefe gehen. Regisseur Andreas Linke ("Baron Münchhausen") und Drehbuchautor Thimo Berndt ("Wilsberg") gelingt es meisterhaft, das Brodeln unter der Oberfläche sichtbar zu machen. Es geht um die starken Spannungen innerhalb einer kleinen Familie. Am Ende ist der Hauptverdächtige tot, und der wahre Täter sitzt so nah an dem kleinen Mädchen, dass es einen graust.

Schauspielerin Nora von Waldstätten (34) kennt man aus ernsten Rollen, doch wird sie demnächst in "Nachtschicht - Ladies First" eine Krankenschwester mit Stand-up-Comedy-Ambitionen spielen.

"Die Toten vom Bodensee - Stille Wasser", ZDF, 20.15 Uhr.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ZDF-Krimi "Die Toten vom Bodensee - Stille Wasser" mit Nora von Waldstätten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.