| 21.14 Uhr

Live-Sendung in den USA
Zu offenherzig - Wetterfee muss Strickjacke überziehen

Los Angeles. Weil einige Zuschauer ihr Kleid zu offenherzig fanden, hat ihr Sender einer kalifornischen Wetter-Moderatorin nahegelegt, sich etwas überzuziehen - während einer Livesendung. Die Reaktion der Zuschauer auf diese Aktion fällt ziemlich eindeutig aus. 

Moderatorin Liberté Chan sagt beim kalifornischen Sender KTLA das Wetter an. Bevor sie am Samstag auf Sendung geht, postet sie ein kurzes Video von ihrem Kleid. Es ist ziemlich kurz, ziemlich glitzernd und ziemlich weit ausgeschnitten. Das kommt offenbar nicht bei allen Zuschauern gut an - wie Liberté Chan kurze Zeit später feststellen muss.

Während sie die Wetteraussichten vorträgt, reicht ihr jemand von der Seite eine graue Strickjacke an, die sie sich überziehen soll. "Was ist los? Du willst, dass ich die anziehe? Warum? Weil es kalt ist?", fragt Chan. "Wir bekommen viele Mails", sagt eine Stimme aus dem Off. Chan zieht die Strickjacke über, zeigt sich aber unzufrieden: "Jetzt sehe ich aus wie eine Bibliothekarin." 

Auf ihrer Facebook-Seite hat die Moderatorin den Ausschnitt aus der Sendung veröffentlicht, in dem der Strickjacken-Vorfall zu sehen ist. Seitdem diskutieren Fans und Zuschauer dort, ob das Kleid für eine Wetter-Moderatorin angemessen war oder nicht. "Total unprofessionell. So etwas trägt man nicht zur Arbeit", kommentiert etwa eine Zuschauerin.

Doch vom weitaus größten Teil der Zuschauer bekommt Chan für ihre Kleiderwahl Unterstützung. Hunderte positive Kommentare prasseln seit Samstag auf die Wetter-Moderatorin ein. "Du sahst total in Ordnung aus. Ignoriere diese prüden Hater", heißt es da. Oder: "Ich fand, du sahst toll aus. Die Leute müssen endlich verstehen, dass es gar nicht darum geht, was eine Frau trägt. Schuld sind die Leute mit einer schmutzigen Phantasie und wie sie dich anschauen." 

Chan hat auf den Wirbel um ihr Kleid eine knappe Antwort. Als ein Kollege ihr die Beschwerdemails über ihr Outfit vorliest, feuert sie zurück: "Es ist ein Kleid, Leute. Können wir über meinen Auftritt als Wetterexpertin reden?" Damit hat Chan auf jeden Fall nicht unrecht - egal, ob sie von der Strickjacken-Aktion tatsächlich überrascht wurde oder ob sich der Sender einen Spaß erlaubt hat und alles vorher abgesprochen war, wie einige Stamm-Zuschauer der Sendung vermuten. 

Chans Reaktion können Sie sich hier im Video anschauen: 

(jco)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Live-Sendung in den USA: Zu offenherzig - Wetterfee muss Strickjacke überziehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.