| 08.33 Uhr

Frankfurt/M.
Flughafen-Zoll: mehr Drogen geschmuggelt

Frankfurt/M.. Mehr als acht Tonnen Rauschgift hat der Zoll am Frankfurter Flughafen im vergangenen Jahr sichergestellt. Über 90 Prozent dieser Menge geht dabei auf Khat zurück. Die in luftgetrocknetem Zustand geschmuggelte Kaudroge wurde erstmals in einem solch massiven Ausmaß an Deutschlands größtem Airport beschlagnahmt, wie der Leiter des Hauptzollamts Frankfurt, Albrecht Vieth, berichtete. Außerdem entdeckten die Beamten 144 Kilo Kokain und 33 Kilo Heroin. 135 Drogenkuriere wurden vorläufig festgenommen. Darunter waren zwölf sogenannte Schlucker, die das Rauschgift im Körper transportierten.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt/M.: Flughafen-Zoll: mehr Drogen geschmuggelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.