| 08.22 Uhr

Kathmandu
Flugzeugabsturz in Nepal: 23 Insassen sterben

Kathmandu. Eine Propellermaschine ist in Nepal in einen Wald gestürzt und hat alle 23 Insassen in den Tod gerissen. An Bord waren nach Polizeiangaben auch ein Passagier aus China und einer aus Kuwait. Die Ursache für das Unglück gestern in einem Gebirge im Zentrum des Himalaya-Staates war zunächst unklar. Bisher wurden 15 verbrannte Leichen gefunden. Wegen einsetzenden Schneefalls musste die weitere Suche allerdings vorerst unterbrochen werden.

Die Maschine der Fluggesellschaft Tara Air war am Morgen auf dem Weg vom Touristenzentrum Pokhara nach Jomsom verschwunden. Nach stundenlanger Suche wurde das Wrack am Berg Soli Ghoptebhir gefunden, in der Nähe einer beliebten Wanderregion am Annapurna-Massiv. Bewohner der Region hatten dort einen lauten Knall gehört und Feuer gesehen.

Tara Air ist nach eigenen Angaben mit sieben Propellermaschinen die größte Airline in der Bergregion.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kathmandu: Flugzeugabsturz in Nepal: 23 Insassen sterben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.