| 10.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Gequälten Hunden in Kamp-Lintfort geht es besser

Kamp-Lintfort. Eine Mischung von zehn Kilogramm verklebtem Kot und Fell haben Helfer vom Körper der beiden am Sonntag in Kamp-Lintfort gefundenen Mischlingshunde entfernen müssen. Die schwer vernachlässigten Tiere waren in einer Abfallentsorgungsanlage ausgesetzt worden. Nach Angaben der Tierherberge Kamp-Lintfort geht es den beiden Hunden nach einer ersten medizinischen Behandlung schon wieder besser. Für die Tiere soll jetzt ein neues Zuhause gesucht werden. Die Tierschutzorganisation Peta hat 500 Euro für Hinweise auf den ursprünglichen Besitzer der Tiere ausgelobt.
(ock)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Gequälten Hunden in Kamp-Lintfort geht es besser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.