| 13.49 Uhr

Leiche in Garage entdeckt
Polizei in Hessen offenbar auf der Spur eines Serienmörders

Wiesbaden. Schon 2014 hatte die Polizei in der Garage eines verstorbenen 67-Jährigen die Leiche einer Frau gefunden. Das teilte das Hessische Landeskriminaltamt am Mittwoch mit. Es wird vermutet, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen Serienmörder handelt. 

"Nach Auswertung dieser Tat besteht aufgrund der grausamen Vorgehensweise eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dieser Tat Tötungsdelikte vorausgegangen sind", hieß es dazu weiter.

Seither erfolgte Ermittlungen ergaben demnach, dass es sich bei der in Schwalbach am Taunus in einer Plastiktonne aufgefundenen Toten um eine drogenabhängige Prostituierte aus Frankfurt am Main handelte.

Vier weitere Tötungsdelikte untersucht

Von der in diesem Zusammenhang gebildeten Arbeitsgruppe Alaska des Polizeipräsidiums Frankfurt seien daraufhin vier weitere, ähnlich gelagerte Tötungsdelikte an Prostituierten aus den Jahren 1971 sowie 1991 bis 1993 untersucht worden.

Auch der Fall eines getöteten Kinds aus dem Jahr 1998 sei aufgrund bestimmter Parallelen einbezogen worden, hieß es weiter. Das Landeskriminalamt kündigte für Donnerstag die Bekanntgabe weiterer Einzelheiten an. Dabei könne es auch noch um weitere Tötungsdelikte gehen, hieß es.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hessen: Polizei ist offenbar auf der Spur eines Serienmörders


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.