| 07.53 Uhr

Neuss
Knight-Rider-Auto fährt jetzt durch Neuss

Neuss. Orkan Kuyas hat sich ein original "K.I.T.T."-Fahrzeug aus der amerikanischen Kultserie gekauft. Von Simon Janssen

Viele Neusser trauen in diesen Tagen ihren Augen kaum. "Ist etwa David Hasselhoff in der Stadt?", werden sie sich fragen, wenn sie den pechschwarzen Pontiac "Trans Am" mit den blinkenden roten Lichtern an der Fahrzeugfront erblicken. Hinter dem Steuer des lautstarken Ungetüms sitzt jedoch nicht der US-amerikanische Schauspieler, sondern Orkan Kuyas (38), der sich mit dem Kauf eines "K.I.T.T."-Fahrzeugs aus der Action-Krimi-Serie Knight Rider einen Kindheitstraum erfüllte.

Mit acht Jahren sah er David Hasselhoff in der Rolle des mutigen Michael Knight zum ersten Mal auf dem Bildschirm. Besonders fasziniert war er von dessen Partner auf vier Rädern. "K.I.T.T." - ein unzerstörbares Auto, das über künstliche Intelligenz verfügt und mit unzähligen Funktionen wie Schleudersitz, Enterhaken und Wechselkennzeichen ausgestattet ist. Der Wunsch, eines Tages dieses Fahrzeug zu besitzen, ließ Kuyas nicht mehr los. Anfang Februar entdeckte der Börsenmakler in einer Facebook-Gruppe das Inserat eines Engländers, der sich schweren Herzens von seinem "K.I.T.T." trennen musste. Es ist eines der wenigen Modelle, die aus Teilen der Fahrzeuge zusammengebaut wurde, mit denen Michael Knight tatsächlich auf Verbrecherjagd ging.

Nur wenige Tage später saß Kuyas hinter dem für das Knight-Rider-Fahrzeug typischen Flugzeuglenkrad und holte sein neues, 50.000 Euro teures Schmuckstück nach Neuss. Das hat zwar weder Schleudersitz noch Enterhaken, doch dafür Himmelsrichtungsanzeige und Tempomat - und ein Autogramm von David Hasselhoff alias Michael Knight, das das Armaturenbrett schmückt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Knight-Rider-Auto fährt jetzt durch Neuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.